de | en | es | zh

Wählen Sie Ihre Sprachversion der Website.
Select the language version you want for the website.
Seleccione su idioma para el sitio web.
选择您所需要的语言版本。

Presse und News

Corporate News-Meldung – Krones erhöht nach gutem ersten Halbjahr sein Ergebnisziel für 2015


  • Umsatz steigt in den ersten sechs Monaten 2015 um 4,8 % auf 1.503,7 Mio. Euro
  • EBT-Marge verbessert sich im ersten Halbjahr von 6,2 % auf 6,9 %
  • Krones erhöht Ziel für die EBT-Marge für Gesamtjahr 2015 von 6,8 % auf 7,0 %

Krones, der führende Hersteller in der Abfüll- und Verpackungstechnik, konnte im ersten Halbjahr 2015 das profitable Wachstum, trotz der schwierigen gesamtwirtschaftlichen Rahmenbedingungen, fortsetzen. Der Umsatz kletterte von Januar bis Juni 2015 um 4,8 % auf 1.503,7 Mio. Euro. Die höchsten Steigerungsraten erzielte Krones in den Regionen Mitteleuropa, Mittlerer Osten/Afrika sowie Nord- und Mittelamerika. Der Auftragseingang verbesserte sich von Januar bis Juni 2015 im Vergleich zum Vorjahr um 4,3 % auf 1.524,1 Mio. Euro. Zum 30. Juni 2015 betrug der Auftragsbestand des Unternehmens 1.099,5 Mio. Euro (Vorjahr: 1.018,8 Mio. Euro).

Value-Programm steigert Ertragskraft

Da Krones das Strategieprogramm Value weiter erfolgreich umsetzt, stieg die Ertragskraft im ersten Halbjahr 2015 deutlich. Das Unternehmen erwirtschaftete ein Ergebnis vor Steuern (EBT) von 104,1 Mio. Euro. Damit stieg das EBT im Vergleich zum Vorjahr um 16,4 %. Die EBT ­Marge, also das Ergebnis vor Steuern im Verhältnis zum Umsatz, verbesserte sich im Berichtszeitraum von 6,2 % im Vorjahr auf 6,9 %. Das Ergebnis nach Steuern legte im ersten Halbjahr 2015 im Vergleich zum Vorjahr um 16,5 % auf 72,7 Mio. Euro zu, das Ergebnis je Aktie von 1,98 Euro auf 2,32 Euro.

Den Return on Capital Employed (ROCE), also das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) im Verhältnis zum durchschnittlich gebundenen Nettokapital, verbesserte Krones im ersten Halbjahr 2015 auf 17,0 % (Vorjahr: 15,9 %). Weiterhin sehr solide ist die Finanz- und Kapitalstruktur des Unternehmens. Krones hatte Ende Juni keine Bankverbindlichkeiten und verfügte über eine Nettoliquidität (liquide Mittel abzüglich Bankschulden) von 274,9 Mio. Euro. Die Eigenkapitalquote lag bei 41,1 % (Vorjahr: 40,7 %).

Prognose für EBT-Marge für das Gesamtjahr 2015 auf 7,0 % angehoben

Auf Grundlage der derzeitigen Schätzungen für das weltweite Wirtschaftswachstum und der Entwicklung der für Krones relevanten Märkte erwartet der Konzern für 2015 ein Umsatzwachstum von 4 %. Wegen der über den Erwartungen liegenden Ertragskraft im ersten Halbjahr 2015 hebt Krones die Prognose für die EBT­Marge im Gesamtjahr 2015 von 6,8 % auf 7,0 % an. Damit will das Unternehmen das Ziel von 7 %, das es sich bei der Auflage des Value­Programms mittelfristig gesetzt hat, schon 2015 erreichen. Die dritte Zielgröße, den ROCE, will das Unternehmen im laufenden Jahr auf 17 % steigern.

zurück
23.07.2015

nach oben

Diese Seite teilen:

Kontakt

Danuta Kessler-Zieroth

Pressesprecherin

Pressesprecherin
Böhmerwaldstraße 5
93073 Neutraubling
Deutschland

t: +49 9401 70-2222
f: +49 9401 70-3496
E-Mail

Wirtschafts- und Finanzpresse

Verfolgen Sie die aktuellen Meldungen

Presseinformationen

Zu unseren aktuellen Berichten

nach oben