close
Steinecker TFS Twin Flow System
Zurück zu Prozesstechnik |
Anschwemmfiltration TFS (Twin Flow System)

    Filtration mit hoher Effizienz

    Kerzenfiltration mit kontolliertem Anschwemmen der Filterfläche

    Filtration ist einer der Schlüsselprozesse im Brauereibetrieb. Die technologischen Anforderungen sind neben einem glanzfeinen Filtrat mit optimaler Trübung auch eine Verbesserung der physikalischen Stabilität des Biers. Für das abgefüllte Produkt wird durch die Filtration hohe mikrobiologische Sicherheit erreicht.
    Natürlich wird dabei auch hohe Effizienz angestrebt – etwa durch einen geringen Verbrauch an Filterhilfsmitteln, Wasser und Reinigungsmedien. Zusätzlich sind Bierverluste bei Sortenwechseln zu minimieren, bei gleichzeitig flexibler Auswahl der Filterhilfsmittel.

    Auf einen Blick

    • Optimale Verteilung verschiedener Filterhilfsmittel über die komplette Filterkerze durch Bypass-System
    • Hohe Filterstandzeiten bei gleichzeitig geringerem Verbrauch an Filterhilfsmittel
    • Reduzierte Bierverluste dank geringer Mischphase beim Ausschub nach der Anschwemmung
    Download
    Download Broschüre Steinecker TFS Twin Flow System
    1,16 MB, .pdf

    Ihre Vorteile

    Hohe Wirtschaftlichkeit

    Das Registerkonzept erlaubt eine optimale Verteilung verschiedener Filterhilfsmittel über die komplette Filterkerze.

    Geringe Verluste und hohe Qualität

    Die sehr kleine Mischphase beim Ausschub nach der Anschwemmung reduziert die Bierverluste. Zudem wird über die variabel einstellbare Filtrationsleistung eine optimale Qualität bei Spezialbieren erreicht.

    Ressourcenschonung inklusive

    Das Konzept überzeugt durch den um 25 Prozent geringeren Verbrauch an Filterhilfsmittel für Anschwemmung und laufende Dosage. Auch beim Wasser- und Reinigungsmedien-verbrauch zeichnet sich TFS durch Einsparungen aufgrund der Reduzierung der Filtrationsprozesse aus.

    Nachrüstbar

    Für vorhandene Filtrationssysteme ist eine Nachrüstung möglich: Das Register wird als Zwischenflanschausführung in das bestehende Filtergehäuse integriert.


    Wie können wir Ihnen helfen?

    Weitere Informationen
    Download
    Sie haben Fragen?
    Kontakt
    Krones in Ihrer Nähe
    Vertriebsnetz
    Besuchen Sie uns
    Veranstaltungen

    Ausgewählte Referenzen
    0
    10
    1