schließen
Suche
Suche...
Keine Ergebnisse
    Steinecker MicroCube

    Das Werkzeug für den Craft Brewer − Sudgrößen von 5, 10 oder 17 Hektolitern

    Klein, stark, kompakt

    Bitte aktivieren Sie JavaScript, um dieses Video abspielen zu können.

    Brauer in der Craft-Brewer-Szene müssen sich auf kompakte Anlagen stützen, die sich auch bei geringem Platzangebot beweisen. Steinecker MicroCube ist ein Brauereikonzept für 5, 10 oder 17 Hektoliter Kaltwürzevolumen je Sud.

    Auf einen Blick:

    • Kompakte Bauweise als Braublock mit zwei oder drei Gefäßen
    • In das Konzept integrierte Wasser-, Wärme- und Kälteversorgung
    • Einfache Handhabung mit elektronisch unterstütztem, manuellem Bedienkonzept auf der Basis des Prozessleitsystems S7-300 mit Touchscreen inklusive Visualisierung und Rezeptsteuerung

     

     

    Download
    Download Broschüre Steinecker MicroCube
    3,08 MB, .pdf

    Welche Aufstellungsmöglichkeiten lassen sich verwirklichen?

    Welche Aufstellungsmöglichkeiten lassen sich verwirklichen?

    Aufstellungsbeispiel

    • Durchmesser der Gefäße: maximal 1.200 mm
    • Ventil- und Pumpenmodul: L x B x H = 1.000 x 1.000 x 2.150 mm
    • Alle Packstücke haben Containermaß
    • Kompletter Lieferumfang: 3 − 4 Stück 40'-Container
    • Benötigte Grundfläche: 14.400 mm x 6.000 mm
    • Räumliche Trennung zwischen Sudhaus und Keller wird empfohlen
    • Individuelle Auslegung anderer Aufstellungskonzepte

     

    Die Fakten im Überblick

    MicroCube macht Steinecker Technik für Kleinbrauereien nutzbar…

    • mit einem Braublock von 5, 10 oder 17 Hektoliter Kaltwürze pro Sud.
    • und erlaubt unterschiedliche Gefäßkombinationen mit zwei oder drei Gefäßen.
    • und benötigt für das Sudhaus mit einer Drei-Gefäße-Konstellation 86 Quadratmeter Platz bei einer Sudgröße von 17 Hektolitern.

     

    Ihre Vorteile

    Kompakte Abmessungen

    • Gezielte Auslegung für ein knappes Platzangebot
    • Versand in nur wenigen Standard-Containern

    Einfache Bedienung

    • Rezepturbasierende Programmabläufe zur Unterstützung der manuellen Arbeitsschritte
    • In der Anlage integrierte Schaugläser und Feldgeräte zur Kontrolle der Brauprozesse

    Einsatz von Komponenten aus dem Groß-Anlagenbau

    • Wirtschaftliche Brautechnologie bei attraktiven Investitionskosten

    Wie können wir Ihnen helfen?

    Weitere Informationen
    Download
    Sie haben Fragen?
    Kontakt
    Krones in Ihrer Nähe
    Vertriebsnetz
    Besuchen Sie uns
    Veranstaltungen

    Ausgewählte Referenzen
    krones
    krones
    0
    10
    1