close
Krones SyPro B
Zurück zu Prozesstechnik |
Lager- und Ausmischhalle

    Flexibel Erfrischungsgetränke herstellen

    Ausmischen und Karbonisieren mit höchster Genauigkeit

    Alkoholfreie Erfrischungsgetränke sind auf Erfolgskurs. Neue Geschmackskombinationen beleben den Markt und wecken beim Verbraucher Durst und Neugier. Flexible Anlagentechnik lässt bei der Getränkeherstellung und der Ausmischung dieser neuen Produkte viel Spielraum. Krones Ausmisch- und Karbonisieranlagen bieten Ihnen in Leistung und Präzision beste Startbedingungen für die Herstellung verschiedenster Getränkevarianten.

    Der Mixer Contiflow, der Karbonisierer Carboflow und die automatische Ausmischstation SyPro B (Sirupküche) sind Basis für präzise ausgemischte und wirtschaftlich hergestellte Erfrischungsgetränke. Das hohe Automationsniveau, die integrierte Rezeptverwaltung sowie die Möglichkeit zur Anbindung an eine übergeordnete Prozessteuerung sorgen für sichere Produktionsabläufe. Im täglichen Betrieb sind das kompakte Design und die hygienische Ausführung der Module ausschlaggebend für eine einfache Handhabung durch das Bedien- und Wartungspersonal.

    SyPro B - Automatische Sirupausmischanlage

    Flexibilität ist alles: Bei der Herstellung von zahlreichen Geschmacksvarianten im Getränkebereich ist eine individuelle und schnelle Ausmischung von Fertigsirup ein wesentlicher Erfolgsfaktor. Mit dem Ausmischsystem SyPro B wird die Sirupküche zu einem automatisch arbeitenden System, das alle Sirupvarianten in höchster Präzision herstellt. Durch die batchweise Bereitung des Getränkesirups wird das gewünschte Ausgangsprodukt für den nächsten Produktionsschritt im Zwei-Komponenten-Mixer hergestellt.

    Downlaod
    Download Broschüre Krones SyPro B
    0,52 MB, .pdf

    Vorteile

    • Automatisches Ausmischen von flüssigen Grundstoffen in der Softdrink-Branche oder zur Aroma- Dosage in der Spirituosen- und Likör-Herstellung
    • Vollautomatisches System im Batch-Verfahren ohne Mitarbeitereinsatz während der Produktion
    • Seriell aufgebaute Dosierstrecke für bis zu 32 Komponenten
    • Zentrales Bedienterminal zum Abruf der individuell vorprogrammierten Rezepturen
    • Hohe Wirtschaftlichkeit bei Investitions-, Wartungs- und Instandhaltungskosten durch fein abgestimmte Dosage- und Sensorik- Einrichtungen
    • Schnelle Nutzbarkeit der Vorratsbehälter für die Produktion aufgrund der Anbindung transportüblicher Gebinde oder bereits vorhandener Grundstofftanks

    Wie können wir Ihnen helfen?

    Weitere Informationen
    Download
    Sie haben Fragen?
    Kontakt
    Krones in Ihrer Nähe
    Vertriebsnetz
    Besuchen Sie uns
    Veranstaltungen
    0
    10
    1