close
Steinecker Maischefilter

Läutern mit dem Maischefilter – hohe Sudfolgen und Flexibilität beim Rohstoffeinsatz

Effiziente Läutertechnologie

Beim Läuterprozess müssen alle Rahmenbedingungen passen, um klare und blanke Würzen mit geringem Feststoffanteil zu erreichen. In ökonomischer Hinsicht geht es darum, diesen Prozess schnell und mit hoher Sudfolge durchzuführen sowie den in Lösung gegangenen Extrakt möglichst vollständig aus den Trebern zu gewinnen.

Bei einem hohen Anteil an Rohfrucht oder alternativen Stärketrägern, bei konstanter Schüttung und bei High-Gravity- Brauverfahren muss auch der Läuterprozess darauf eingestellt sein. Dann ist der Steinecker Maischefilter das Läutersystem der Wahl.

Auf einen Blick

  • Hohe Ausbeuten trotz eines Stammwürzegehalts > 18 °P AW
  • Schnelle Sudfolgen bei einem hohen Anteil an Rohfrucht oder alternativen Stärketrägern
  • Ideal bei geringer Sortenvielfalt mit konstanten Schüttungen
  • Sehr kurze Läuterzeiten für mehr als 12 Sude pro Tag
  • Geringer Platzbedarf
Download
Download Broschüre Steinecker Maischefilter
1,61 MB, .pdf

Maischefilter – Anlagenkonzept

Maischefilter – Anlagenkonzept

Ihre Vorteile

Perfekte Ausbeuten

Die homogene Treberverteilung im Filter und die Kompression des Trebers mit Wasser als Druckmedium erlaubt eine effektive Auswaschung des Restextrakts mit wenig Anschwänzwasser.

Flexibel bei Brauverfahren

Bei der Nutzung von High-Gravity-Brauverfahren, alternativer Rohfrucht und bei konstanter Schüttung bietet der Maischefilter stets optimale Produktionsbedingungen.

Hohe Produktivität

Kurze Läuterzeiten und schnelles, störungsfreies Austrebern ermöglichen eine Leistung von 14 Suden pro Tag.

Wirtschaftlicher Betrieb

Wartungsarme Filterrahmen und Pressmodule reduzieren die Instandhaltungsmaßnahmen.


Wie können wir Ihnen helfen?

Weitere Informationen
Download
Sie haben Fragen?
Kontakt
Krones in Ihrer Nähe
Vertriebsnetz
Besuchen Sie uns
Veranstaltungen

Ausgewählte Referenzen
0
10
1