schließen
Suche
Suche...
Keine Ergebnisse
    Steinecker Poseidon

    Dynamische Fermentation

    Auf die Fermentation kommt es an

    Um qualitativ hochwertige Biere zu erzeugen, sollten Gärungen gleichmäßig, rasch und reproduzierbar ablaufen. Dadurch wird gewährleistet, dass der Extrakt zügig reduziert, gewünschte Aromen gebildet und störende Substanzen zeitnah abgebaut werden.

    Weiterhin muss eine schonende Hefeernte und eine schnelle Abkühlung erfolgen. Mit Steinecker Poseidon erhält der Brauer eine kompakte, nachrüstbare Einheit für einen effizienten und hochwertigen Fermentationsprozess.

    Auf einen Blick

    • Nachrüstbare Einheit Poseidon für die dynamische und kontinuierliche Fermentation
    • Rezeptabhängige Beschleunigung der Fermentation durch eine gezielte mechanische Unterstützung der Konvektion
    • Verbesserte Hefeernte und Partikelabzug mithilfe eines Verdrängungskörpers
    Download
    Download Broschüre Steinecker Poseidon
    1,41 MB, .pdf

    Die Fakten im Überblick

    Der Poseidon eröffnet einen neuen Spielraum bei Fermentationsprozessen, denn erstmalig können einzelne Zonen im Tank gezielt durchmischt oder beruhigt werden. Dabei kann:

    • rezeptabhängig der Extrakt- und Diacetylabbau um bis zu 20 Prozent beschleunigt werden, was oftmals mehr als einem Tag Zeitersparnis bei der Gärung entspricht.
    • die Abkühlrate systemabhängig annähernd verdoppelt und somit die Reifung schneller initiiert werden.

    Die Anlageneffizienz wird so im Einzelfall deutlich erhöht.

    Durch die zusätzliche Möglichkeit, mehrere Einheiten zu einer Kaskade zu verbinden, können Vorteile der kontinuierlichen Gärung genutzt werden. Dies bedeutet, dass:

    • die Rüstzeiten für die Befüllung, Entleerung und Reinigung entfallen, woraus geringere Verbräuche und Lastspitzen resultieren.
    • durch die Erhöhung der Kellerkapazität beispielsweise saisonal bedingte Produktionsspitzen abgedeckt werden können.

    Alle Vorteile auf einen Blick

    Einfache Nachrüstung
    Die Poseidon Fermentations-Einheiten können in fast allen zylindrokonischen Tanks nachgerüstet werden. Durch die Ausführung im Hygienic Design und den Verzicht auf bewegliche Teile lassen sich die Einheiten optimal reinigen.

    Schnellere Fermentation
    Die dynamische Unterstützung der Konvektion verbessert den Wärme- und Stoffübergang. Fermentationsprozesse können so beschleunigt und besser gesteuert werden.

    Effizientere Sedimentation
    Bereits während der laufenden Umwälzung kann die Sedimentation von Hefen und Feststoffen erfolgen, da durch die zentrale Lanze und den oberen Anstich gezielte Umwälzkreisläufe im oberen Tankbereich geschaffen werden können.

    Gleichmäßige Partikelabtrennung
    Die Hefe- und Partikelernte ist aufgrund des integrierten Verdrängungskörpers ohne Durchbrüche möglich, wodurch der Abzug beschleunigt und Bierverluste reduziert werden.

    Hohe Flexibilität
    Durch die Möglichkeit zur Kaskadierung kann im Bedarfsfall durch Verschaltung mehrerer Einheiten eine kontinuierliche Fermentation durchgeführt und so der Anlagenausstoß erhöht werden.


    Wie können wir Ihnen helfen?

    Weitere Informationen
    Download
    Sie haben Fragen?
    Kontakt
    Krones in Ihrer Nähe
    Vertriebsnetz
    Besuchen Sie uns
    Veranstaltungen
    krones
    krones
    0
    10
    1