close
Wasser
Glückswasser

Die Sage von einer Glücksquelle, die dem Trinkenden drei Wünsche erfüllt – eine bessere Marketing-Strategie kann man sich als Wasserabfüller gar nicht wünschen, oder?

Wenn sich das chinesische Unternehmen Shenzhen Ganten eine erfolgreiche Zukunft gewünscht hat, dann ist dies ganz klar in Erfüllung gegangen: Seit 2013 wächst es stark, jährlich über 30 Prozent. Das schlägt sich auch in den Investitionen in neue Abfüllanlagen nieder. Alleine in den letzten zwei Jahren wurden neun Krones Linien installiert, bis Ende 2016 nimmt das Unternehmen nochmals sechs Abfülllinien in Betrieb. Shenzhen Ganten betreibt dann insgesamt nicht weniger als 21 Komplettlinien sowie neun Teillinien von Krones.

Die Legende besagt, dass sich die einstmals zwei Berge Luo und Fu zu einem einzigen vereint haben und so im Inneren, 160 Meter tief unter der Erde, eine Quelle mit dem mineralhaltigen Wasser entstanden ist. Shenzhen Ganten füllt genau dieses Quellwasser ab – und Inhaber Zhou Jing Liang glaubt natürlich an die Sage. Am Fuße des Berges Luofu hat Zhou ein Naturparadies geschaffen, das Ruhe und Harmonie ausstrahlt und Seinesgleichen sucht. Um einen angelegten See gruppieren sich die Abfüll- und Lagerhallen, die Zhou jeweils in Form einer Schildkröte entwerfen ließ. Der Selfmade-Mann hat, fast aus dem Nichts, in den vergangenen zweieinhalb Dekaden das größte Mineralwasser-Unternehmen Chinas geschaffen – und das mag etwas heißen. Ganten steht heute an erster Stelle der chinesischen Mineralwasser-Hitliste und ist fünftgrößer Produzent von abgefülltem Wasser in China.

00 - Article 12372
Um einen angelegten See gruppieren sich die Abfüll- und Lagerhallen, die Zhou jeweils in Form einer Schildkröte entwerfen ließ.

21 Komplettlinien von Krones

1992 hatte Zhou Jing Liang sein Unternehmen gegründet und mit der Abfüllung von Purified Water begonnen – wie auch viele tausend andere chinesische KIeinunternehmer. Nachdem er sich in diesem Markt etabliert hatte, begab er sich auf die Suche nach einer ergiebigen Quelle von natürlichem Mineralwasser.

Dies war auch »der Beginn einer langen Freundschaft« mit Krones, so Zhou. Alles fing an mit einer einzigen Etikettiermaschine, die er in eine chinesische Abfüllanlage integrieren ließ. Heute betreibt sein Unternehmen 21 Komplettlinien und neun Teilanlagen von Krones. Krones lieferte den überwiegenden Anteil aller Anlagen bei Shenzhen Ganten, die in der Regel als Komplettlinien mit Blasmaschinen-Füller-Block ausgestattet sind. Für die Modernisierung von Linien anderer Hersteller ist in Zukunft auch ein Retrofit mit Krones Maschinen geplant.

00 - Article 12373
Dongfang Wan, General Managerin des Werks in Huizhou: »Die Hightech-Anlagen von Krones, in unseren Augen dem besten globalen Hersteller, sichern die Qualität und stellen die nötige Kapazität sicher.«

Erstmals auch Wasseraufbereitung von Krones

Um weitere Wasservorkommen zu erschließen, errichtete Ganten 2016 rund zehn Kilometer entfernt ein zweites Werk. In diesem arbeiten vier Krones Anlagen, jeweils mit Blasmaschinen-Füller-Block, und erstmals eine Krones Einweg-Glasabfülllinie mit einer Leistung von 36.000 Flaschen pro Stunde, bezogen auf die 348-Milliliter-Flasche. Diese Behälter sollen zukünftig in der gehobenen Gastronomie zum Einsatz kommen und dort den Premiumcharakter des Produkts unterstreichen. Für diese Glaslinie lieferte Krones erstmals in China auch die Wasseraufbereitungsanlage.

Die Schildkröte bewegt sich in den Norden

2015 übernahm Ganten dann das Werk eines früheren Lohnabfüllers. Dieser produzierte schon früher Preforms und Verschlüsse für Ganten und betrieb dort bereits zwei Krones Abfüllanlagen mit ErgoBloc L für 48.000 und 30.000 Flaschen pro Stunde. Ganten füllt in diesem Werk ausschließlich Purified Water ab. Dafür stockte es die Kapazitäten jetzt um weitere zwei Krones Abfüllanlagen mit Blasmaschinen-Füller-Block für 72.000 beziehungsweise 54.000 Behälter pro Stunde auf.

Alle diese Werke liegen im Süden Chinas. Ganten aber distribuiert landesweit – von der Insel Hainan im Süden bis zur russischen Grenze im Norden – und bedient alle Vertriebskanäle wie Supermärkte, Convenience Stores und Restaurants. Um auch das nördliche China effizienter bedienen zu können, bewegte sich die Schildkröte in den Norden. Ganten eröffnete im Herbst 2016 ein neues Werk für Purified Water in der Nähe von Peking. Hier wurden insgesamt sechs »Schildkröten«-Hallen erbaut, die elf Abfüllanlagen beherbergen, darunter viele mit niedrigeren Leistungen zur Abfüllung von 1,5-Liter-, 4,6-Liter- und 18,9-Liter-Behältern. Krones installierte vier Hochleistungslinien, jeweils mit Blasmaschinen-Füller-Block.

Block-Technologie bevorzugt

Bereits seit mehreren Jahren ist Ganten ein ausgeprägter Fan der Block-Technologie von Krones. Zunächst setzte Ganten für Purified Water die Technologie des ErgoBloc L ein: Dabei sind Blasmaschine, Etikettiermaschine und Füller in einer Anlage geblockt. Hauptgrund für die Installation der insgesamt drei Linien mit ErgoBloc L war das damalige Flaschendesign des Purified-Water-Behälters: Die Form war zu instabil, um die Flasche einzeln vom Füller zur Etikettiermaschine zu transportieren. Der ErgoBloc L mit durchgängigem Neckhandling war deshalb die ideale Lösung. Seitdem das Flaschendesign geändert wurde, installiert Ganten auch für Purified Water wieder den bewährten Block aus Blasmaschine und Füller mit freistehender Etikettiermaschine. Einziger Unterschied: Die Behälter für Purified Water erhalten Rundum-Kunststoff-Etiketten mit Contiroll Technologie, während die Flaschen mit natürlichem Mineralwasser von jeweils zwei Autocol Etikettiermaschinen pro Linie mit Selbstklebe-Etiketten ausgestattet werden. Bei den Autocol Aggregaten erkennt jeweils eine Kamera an jeder Etikettierstation den richtigen Etikettensitz. Alle Komplettlinien enthalten auch Krones Verpackungstechnik, je nach Bedarf eine Verpackungsmaschine Variopac Pro W oder einen Kartonauffalter plus Flascheneinpacker Contipac. Die Palettierung übernimmt jeweils ein Modulpal 2AC.

»Die Krones Block-Technologie arbeitet energiesparend und benötigt wenig Platz«, sagt die General Managerin des Stammwerks, Dongfang Wan. »Wir können damit PET-Rohmaterial einsparen, indem wir etwas leichtere Flaschen produzieren. Vor allem aber erlaubt uns die Blockbauweise, höhere Leistungen zu fahren. Die benötigen wir auch dringend, um der hohen Nachfrage gerecht zu werden. Diese Linien arbeiten sehr stabil und erzielen durchschnittliche Wirkungsgrade von deutlich über 90 Prozent«, lobt Dongfang Wan die Technologie. Die General Managerin schätzt besonders den hohen technischen Standard von Krones und den Service, der in ihren Augen »der beste der Welt« sei. Die Leistungsfähigkeit der Anlagen vergleicht sie anhand von Zahlen: »Vor sechs Jahren produzierten wir hier mit unseren chinesischen Linien maximal 60.000 Verkaufsgebinde pro Tag. Heute liegen wir mit den Krones Linien bei 320.000 Gebinden pro Tag.«

Die Eröffnung der chinesischen Service-Niederlassung von Krones in Taicang hat ihrer Meinung nach zur weiteren Stabilisierung der Produktion beigetragen. »Wir bekommen schnelle Antworten auf unsere Fragen und wir sprechen die gleiche Sprache. Die Krones Service-Mitarbeiter sind aber auch sofort vor Ort, um auftretende Probleme schnell zu lösen«, sagt Dongfang Wan. »Außerdem verbessert sich Krones auch ständig. Denn Innovationen sind das Herz eines technischen Unternehmens, das stärkt auch uns.«

Wir sprechen die gleiche Sprache wie Krones.

Dongfang Wan

Ansprechpartner

Albert Zias
Krones AG
T: +49 9401 70 1763
E-Mail


Ausgewählte Maschinen und Lösungen
0
10
1