schließen
Ausbreitung des Coronavirus
Krones übernimmt Verantwortung für seine Mitarbeiter, Kunden und Geschäftspartner. Wir haben zahlreiche Maßnahmen ergriffen, um das Ausbreiten der Infektion zu verlangsamen und dabei unsere Kunden weiter bestmöglich zu unterstützen. Mehr lesen
schließen
Suche
Suche...
Keine Ergebnisse
    Wasser
    Sprudelnde Lebensfreude aus Italien
    Zurück
    Sprudelnde Lebensfreude aus Italien

      Der italienische Klassiker S.Pellegrino steht für die Freude an Italiens Lebensart und ist wie nur wenige andere Wässer weltweit Inbegriff für kultivierten Trinkgenuss.

      Immer häufiger wird das Mineralwasser aus Norditalien aber auch unterwegs im Single-Serve-Behälter konsumiert. Die 0,5-Liter-PET-Flasche boomt. Grund für das Nestlé Unternehmen Sanpellegrino, eine neue, hochleistungsfähige PET-Abfüllanlage von Krones zu installieren.

      Bitte aktivieren Sie JavaScript, um dieses Video abspielen zu können.

      Jahrhundertelang war San Pellegrino Terme ein über die Grenzen Italiens hinaus bekannter und beliebter Kurort. Schon Leonardo da Vinci hatte 1509 die Quelle besucht und das Wasser aus den lombardischen Alpen probiert. Abgefüllt wurde das Wasser aber erstmals 1899 mit der Gründung der Aktiengesellschaft Terme di San Pellegrino. Im Laufe der Jahrzehnte erweiterte der Mineralbrunnen sein Portfolio um Softdrinks wie Sanpellegrino Aranciata, Mineralwasser mit sizilianischem Orangensaft, oder Limonata, fruchtig-aromatische Zitronenlimonade, sowie später mit dem alkoholfreien Bittergetränk Sanbitter, das sich zu einem integrativen Bestandteil des italienischen Lebensgefühls und Konsumverhaltens entwickelte.

      Global Player in Wasser

      Nestlé Waters ist der Geschäftsbereich von Nestlé für Trinkwasser in Flaschen. Er macht etwa zehn Prozent der weltweiten Verkäufe der Gruppe aus. Mit laut Euromonitor 16,1 Mrd. verkauften Litern im Jahr 2011 ist Nestlé Waters der drittgrößte Global Player in diesem Geschäftsfeld, was vom Absatz etwa 8,4 Prozent des globalen Marktes bzw. 10,1 Prozent am Umsatz gemessen entspricht. Nestlé Waters verfügte Ende 2010 über 67 kommerzielle Marken mit 59 lokalen Marken, den drei Nestlé-Marken Nestlé Pure Life, Nestlé Aquarel und Nestlé Vera und den fünf Premium-Marken mit internationalem Angebot S.Pellegrino, Perrier, Vittel, Acqua Panna und Contrex. Fünf der Marken gehören zu den weltweit zehn umsatzstärksten Marken, darunter eben auch S.Pellegrino.

      Zehn Abfüllanlagen

      1961 hatte Sanpellegrino die »Ruspino«-Fabrik auf rund 70.000 Quadratmetern Fläche mit 38.000 Quadratmetern überbautem Raum errichtet. Heute stehen dem Werk insgesamt zehn Abfüllanlagen zur Verfügung, auf denen vier Behälterarten, 13 Flaschengrößen von 100 Milliliter bis 1,5 Liter und verschiedenste Endverpackungen hergestellt werden. Die so genannte Linie 10 ist ausgelegt für 1,0-Liter-PET-Behälter mit einer Leistung von 36.000 Flaschen pro Stunde. Diese Linie erhielt im April 2012 einen neuen Krones Nassteil mit einem Block aus Blasmaschine Contiform S18 und einem Modulfill VODM sowie einer Topmodul Etikettiermaschine. Dieser Block ist, zwar nicht von der Leistung, aber vom Layout identisch mit dem Block der »Linie 11«, die Sanpellegrino im Februar 2012 komplett von Krones in Betrieb genommen hatte.

      »Der Block ist heute einfach die beste technische Lösung.«

      Bei dieser Linie 11 entschied sich Sanpellegrino erneut für Krones als Komplettlieferant und bestätigte damit die lange, gewachsene Zusammenarbeit. »Technologische Qualität und Effizienz sowie das gute Preis-Leistungs-Verhältnis waren für uns die ausschlaggebenden Kriterien zur Vergabe der Linie an Krones«, bekennt Luigi Ravasio.Die 60.000er Anlage startet mit einem Contiform Bloc. »Der Block ist heute einfach die beste technische Lösung«, betont Chef-Ingenieur und Projektleiter Stefano Ciocca. Die gefüllten PET-Behälter werden dann durch einen Behältertrockner geführt, bevor sie zur Modul-Etikettiermaschine Multimodul gelangen.. Alle fertig etikettierten Behälter kontrolliert ein Checkmat 731 EM auf den korrekten Etikettensitz.

      Planmäßig in Betrieb gegangen

      Die etikettierten Behälter gelangen dann weiter zu zwei parallel aufgestellten Endverpackungsmaschinen, einem Variopac Pro FS für Schrumpfgebinde und einem Variopac Pro PFS für Schrumpfgebinde, bei Bedarf mit Pads. Der Robogrip 4A Beladeroboter schließlich stellt die Paletten zusammen, die sofort in ein Lager transportiert werden. Die Linie ist ferner mit CIP-Anlage, Contiflow Mixer und einem LDS Linien-Dokumentationssystem von Krones ausgestattet. »Die Installation der Anlage konnte wie geplant innerhalb von zwei Monaten im Februar 2012 abgeschlossen werden, und wir erzielen den vereinbarten Wirkungsgrad«, sagt Luigi Rovasio.

      1,1 Milliarden Flaschen bei hoher Produktivität

      Sanpellegrino konnte in den vergangenen Jahren die Gesamtproduktivität deutlich steigern. Lag die abgefüllte Menge im Jahr 2006 noch bei rund 965 Millionen Flaschen mit 475 Mitarbeitern, entsprechend einer Produktivität von 2,0 Millionen Flaschen pro Kopf, so stieg sie bis zum Jahr 2011 auf 2,74 Millionen Flaschen pro Kopf. In diesem Zeitrahmen sank die Mitarbeiterzahl vor allem von Zeitarbeitern auf etwas mehr als 400, während der Ausstoß auf 1,1 Milliarden Flaschen zulegte.

      Dank der weiterhin stabilen Nachfrage nach den Qualitätsprodukten aus dem Hause Sanpellegrino geht das Unternehmen davon aus, die Produktion bis 2014 weiter zu steigern. Alleine mit S.Pellegrino Mineralwasser sollen annähernd 850 Millionen Füllungen erreicht werden. Die Kapazitätsaufstockung durch die neue Krones Linie 11 sowie die Modernisierung der Linie 10 mit dem Krones Nassteil war die technische Voraussetzung und Basis dafür


      Ausgewählte Maschinen und Lösungen
      krones
      krones
      0
      10
      1