schließen
Suche
Suche...
Keine Ergebnisse
    Wesentliche Themen
    Arbeitnehmerbelange

    Effektive Personalpolitik als höchste Priorität

    Unsere drei wesentlichen Sachverhalte im Bereich Arbeitnehmerbelange sind leistungsfähige und motivierte Belegschaft, Arbeitssicherheit und Diversität.

    Leistungsfähige und motivierte Belegschaft

    Krones entwickelt und fertigt technologisch hochkomplexe Investitionsgüter – für einen Markt, dessen Anforderungen sich ständig verändern und der obendrein hart umkämpft ist. Da wir trotz dieses schwierigen Umfelds ehrgeizige Wachstumsziele verfolgen, legen wir großes Augenmerk auf eine effektive Personalpolitik. Denn der geplante Kurs des Unternehmens lässt ich nur mit einer Belegschaft realisieren, die der anspruchsvollen Aufgabe gewachsen ist und diese auch meistern kann.

    Folglich zielt die Krones Personalstrategie darauf ab, sowohl die Leistungsfähigkeit als auch die Motivation der Belegschaft auf einem konstant hohen Niveau zu halten. Aus Sicht der Krones AG sind dafür drei Grundlagen nötig:

    • die Gewinnung der richtigen Mitarbeiter,
    • eine hohe Mitarbeiterbindung sowie
    • eine nachhaltige, zielgerichtete Aus- und Weiterbildung.

    Arbeitssicherheit

    Der betriebliche Arbeitsschutz bei Krones basiert auf einem Arbeitssicherheitsmanagement, das sich über die gesamte Krones AG erstreckt und das derzeit sukzessive im Konzern ausgeweitet wird. Ziel ist es, die Krones Mitarbeiter vor arbeitsbedingten Gefährdungen zu schützen und die Zahl der Arbeitsunfälle so gering wie möglich zu halten. Die zugrundeliegende Strategie setzt daher stark

    auf Prävention: Es gilt, potenzielle Risiken und Gefahren vorausschauend zu erkennen, um effektive Gegenmaßnahmen zu entwickeln und durchzuführen. Die Arbeitsschutzaktivitäten in der Krones AG erfüllen den international anerkannten OHSAS-Standard 18001 und sind im Rahmen unseres integrierten Managementsystems (IMS) auf die zertifizierten Standorte in den USA, Brasilien und China ausgedehnt.

    Diversität

    Für Krones und seine Stakeholder ist Diversität ein wichtiges Thema. Bereits 2010 unterzeichnete Krones die Charta der Vielfalt und brachte damit klar zum Ausdruck, dass sich das Unternehmen selbst in der Verantwortung sieht, die Vielfalt der Menschen im Konzern zu fördern. Bisher erfolgte dies jedoch ausschließlich über punktuelle Maßnahmen. Gleichwohl trennen uns noch einige Schritte von unserem Ziel, ein umfassendes Managementkonzept aufzustellen und einzuführen.

    Da Diversität für sich genommen ein vager Begriff ist und somit unterschiedliche Lesarten zulässt, haben wir uns 2018 im Rahmen von Workshops mit der Frage auseinandergesetzt, auf welcher konkreten Definition von Vielfalt das Krones Konzept aufbauen soll. Im Anschluss daran wurde im Einzelnen herausgearbeitet, welche Handlungsfelder im Fokus unseres Diversity-Managements stehen werden. Die Vorarbeiten für dieses Konzept sind damit abgeschlossen. 2019 soll die Finalisierung erfolgen, sodass wir das Ergebnis zusammen mit konkreten Maßnahmen und Zielen im nichtfinanziellen Bericht 2019 vorstellen können.

    Aktuelle Daten und Fakten zum wesentlichen Thema Arbeitnehmerbelange finden Sie im Nichtfinanziellen Bericht 2018.


    Wie können wir Ihnen helfen?

    krones
    krones
    0
    10
    1