schließen
Suche
Suche...
Keine Ergebnisse
    Innovationen
    Connected Line

    Die digitale Welt der Abfüllung von morgen

    Um verlässliche Aussagen über den zukünftigen Zustand der Produktion oder anstehende Wartungen treffen zu können, müssen dafür zunächst einmal die nötigen Daten gesammelt und in der Cloud bereitgestellt werden. Und das kann nur in einer engen Zusammenarbeit zwischen Anlagenbauern und Getränkeproduzenten gelingen.

    Genau hier setzt das Konzept Connected Line von Krones an: Die Lösung gibt den Betreibern der Anlagen wertvolle Informationen an die Hand – angefangen bei Maschinenzuständen über Stillstände und deren Ursachen bis hin zu Trends und Optimierungspotenzialen entlang der gesamten Wertschöpfungskette. All diese Daten speichert Connected Line in der Cloud und macht sie so für alle Beteiligten jederzeit zugänglich. Der Vorteil liegt auf der Hand: Je besser die Kommunikation zwischen Maschinen, Prozessen und Mitarbeitern, desto effizienter lässt sich auch die Produktion gestalten. Davon profitieren aber nicht nur die Getränke- und Lebensmittelproduzenten, auch Krones ist damit in der Lage, noch umfangreichere Services anzubieten. Dank verlässlicher Daten und Kennzahlen kann zum einen die Inbetriebnahme effizienter erfolgen. Zum anderen sind während der gesamten Laufzeit der Linie beispielsweise Vorhersagen über erforderliche Wartungen oder benötigte Ersatzteile möglich.

    Die technischen Komponenten von Connected Line werden dabei von Syskron, den IT-Spezialisten im Krones Konzern, entwickelt und bereitgestellt.

    Woraus besteht Connected Line?

    Vom Operator bis zur Geschäftsleitung gibt es in einem Betrieb unterschiedliche Rollen – und jede hat ihre ganz eigenen Anforderungen. Um an die jeweils benötigten Informationen zu gelangen, führte bisher der Weg direkt in die Anlage beziehungsweise an die jeweilige Maschine. Mit Connected Line bietet Syskron nun eine IoT-Plattform (Internet of Things), über die sich sämtliche Daten der Linie und des Prozesses, aber auch Informationen von außerhalb abbilden lassen. Dabei vernetzt das System alle Maschinen und Anlagen einer Linie miteinander und liefert genau die Informationen, die der jeweilige Anwender benötigt.

    Connected Line setzt sich aus bis zu drei Komponenten zusammen, die je nach Kunde zu einer individuellen Lösung zusammengestellt werden:

    krones
    krones
    0
    10
    1