schließen
Suche
Suche...
Keine Ergebnisse
    Zurück
    Ad-hoc-Meldung – Krones erhöht Prognose für das Umsatzwachstum 2022
      19. Oktober 2022 – 10:30 CET/CEST

      Ad-hoc-Meldung – Krones erhöht Prognose für das Umsatzwachstum 2022

      Aufgrund der weiterhin sehr hohen Nachfrage nach Krones Produkten und Dienstleistungen sowie dem guten Management der Ressourcenknappheit, erwartet das Unternehmen auch im vierten Quartal 2022 eine gute Auslastung der Produktionskapazitäten. Krones erhöht daher auf Basis der aktuellen Planungen die Prognose für das Umsatzwachstum im Gesamtjahr 2022 auf 10 % bis 12 % (bisher: 5 % bis 8 %).

      Für die beiden anderen finanziellen Zielgrößen bleibt die Prognose unverändert. So erwartet das Unternehmen für 2022 weiterhin eine EBITDA-Marge von 8 % bis 9 % sowie einen ROCE von 10 % bis 12 %. Der Vorstand ist zuversichtlich, bei beiden Kennziffern jeweils das obere Ende des Zielkorridors zu erreichen. 

      Die Prognosen stehen unter dem Vorbehalt, dass der Krieg in der Ukraine nicht weiter eskaliert, sich die Corona-Situation nicht verschärft und es zu keinen wesentlichen Energieengpässen kommt. Details zu den Risiken und Chancen werden im Halbjahresbericht 2022 auf den Seiten 25 und 26 dargestellt. Dieser ist im Internet unter: https://www.krones.com/media/downloads/Q2_2022_d.pdf abrufbar. 

      Die Zahlen zur Geschäftsentwicklung im dritten Quartal 2022 sowie in den ersten neun Monaten 2022 werden am 4. November 2022 im Rahmen der Quartalsmitteilung veröffentlicht. 

      Erläuterungen zu den verwendeten Finanzkennzahlen finden sich im Geschäftsbericht des Krones Konzerns im Internet unter https://www.krones.com/media/downloads/GB_2021_Konzern_d.pdf auf der Seite 61.

      Kontakt
      Olaf Scholz
      Leiter Investor Relations
      Böhmerwaldstraße 5
      93073 Neutraubling
      Deutschland
      T: +49 9401 70-0

      krones
      krones
      0
      10
      1