schließen
Ausbreitung des Coronavirus
Krones übernimmt Verantwortung für seine Mitarbeiter, Kunden und Geschäftspartner. Wir haben zahlreiche Maßnahmen ergriffen, um das Ausbreiten der Infektion zu verlangsamen und dabei unsere Kunden weiter bestmöglich zu unterstützen. Mehr lesen
schließen
Suche
Suche...
Keine Ergebnisse
    Zurück
    Ein geschlossener Kreislauf
      08. Oktober 2019

      Ein geschlossener Kreislauf

      Gesamtanlagenkompetenz von Krones

      Gesamtanlagenkompetenz von Krones
      Von der Preform, über eine energiearme Behälterproduktion und dem Verpackungsdesign bis hin zur Wiederaufbereitung benutzter Kunststoffe - Krones bietet für jeden Prozessschritt eine Lösung.

      Können Kunststoffverpackungen nachhaltig sein? Ja, wenn sie ressourcenschonend produziert und in einem geschlossenen Kreislauf gehalten werden. Krones bietet dabei für jeden Prozessschritt eine Lösung. Vom materialsparenden Verpackungsdesign über eine energiearme Behälterproduktion bis hin zur Wiederaufbereitung benutzter Kunststoffe. Ziel ist es, eine nachhaltige Getränkefabrik mit geschlossenem PET-Kreislauf zu erreichen – eine Vision, die zum Greifen nahe ist. Denn alle Bausteine, die es dafür braucht, sind bereits im Portfolio des Krones Konzerns vorhanden.

      Bei der Produktion von Preforms kommt es auf jede Zehntelsekunde Zykluszeit und jedes Zehntelgramm Gewicht an. Einsparpotenziale gibt es genug. Um sie nutzen, ist zweierlei notwendig: erstens ein umfassendes Wissen über die Eigenschaften und das Verhalten der verschiedenen Preform-Materialien; und zweitens ein tiefgreifendes Verständnis über die Herstellungsprozesse – sowohl beim Spritzgießen der Preforms als auch darüber, worauf es beim anschließenden Streckblasen der Behälter ankommt. Basierend auf ihrer innovativen Heißkanal-Technologie aus eigener Entwicklung bietet die Krones Tochter MHT ein leistungsstarkes Hightech-Spritzgießwerkzeug, das auch bei einem Flakes-Anteil von über 70 Prozent rPET hervorragende Ergebnisse erzielt. Zusätzlich zeichnet es sich unter anderem durch besonders homogene Temperierung der Schmelze und natürliche Balancierung aus.

      Für den weiteren Weg der Preform zum verkaufsfertigen Produkt findet sich im Krones Portfolio eine ganze Bandbreite an technischen Lösungen.

      Mit den Contiform Streckblasmaschinen lassen sich Preforms mit deinem Rezyklatanteil von 100 Prozent ohne Probleme bei sehr niedrigen Energie- und Druckluftverbrauch verarbeiten: Und das auch mit Highspeed. Denn mit der Contiform 3 Speed, lassen sich bis zu 2.750 Flaschen pro Kavität und Stunde herstellen. Den ohnehin schon sehr niedrigen Energie- und Druckluftverbrauch der Contiform 3 Pro weiß sie dabei nochmals um bis zu 15 Prozent zu unterbieten.

      Nach dem Befüllen der Flaschen lassen sich mit Flip Lid die Flaschen innovativ verschließen. Der Verschluss ist eine gemeinsame Entwicklung von Krones und Aptar. Er verbindet Deckel und Flasche, was den Eintrag von Kunststoffmüll in die Umwelt vermeidet. Eine kommerzielle Umsetzung von Flip Lid ist ab 2020 geplant.

      Für die Behälterdekoration eignet sich das Direktdrucksystem DecoType Select, das sowohl bei Virgin-PET als auch auf rPET hohe Farbbrillianz liefert. Der Werstoffkreislauf wird dabei nicht unterbrochen, denn die US-amerikanische Association of Plastic Recyclers hat bestätigt, dass sich die Tinte rückstandslos entfernen lässt.

      Um auch beim Verpacken der Getränkeflaschen Ökologie und Ökonomie zu vereinen, hat Krones sein enviro Nachhaltigkeitsprogramm um enviro Design erweitert. Künftig werden dadurch auch Verpackungslösungen auf Umweltauswirkungen, beispielsweise Treibhausgasemissionen oder dem Erhalt des Ökosystems, beleuchtet. Eine der Lösungen ist beispielsweise das Gebinde LitePac.

      Mit LitePac hat Krones eine Sekundärverpackung geschaffen, die in der Produktion bis zu 90 Prozent weniger Energie verbraucht und sogar 70 Prozent weniger Abfall als Shrinkpacks verursacht.

      Um den Kreislauf zu schließen, bietet Krones mit MetaPure Recycling-Anlagen, die Behälter aus PET bis hin zu Food-Grade-PET recyceln und Polyolefine für eine hochwertigere Wiederverwendung als bisher upcyceln.

      Pressekontakt
      Böhmerwaldstraße 5
      93073 Neutraubling
      Deutschland
      T: +49 9401 70-1970

      Weitere Presse
      krones
      krones
      0
      10
      1