schließen
Ausbreitung des Coronavirus
Krones übernimmt Verantwortung für seine Mitarbeiter, Kunden und Geschäftspartner. Wir haben zahlreiche Maßnahmen ergriffen, um das Ausbreiten der Infektion zu verlangsamen und dabei unsere Kunden weiter bestmöglich zu unterstützen. Mehr lesen
schließen
Suche
Suche...
Keine Ergebnisse
    Zurück
    Krones MetaPure – PET und Polyolefine hochwertig recyceln
      08. Oktober 2019

      Krones MetaPure – PET und Polyolefine hochwertig recyceln

      Recycling von PET und PO

      Recycling von PET und PO
      Sowohl die FDA als auch die EFSA haben die Lebensmitteltauglichkeit der durch MetaPure hergestellten Rezyklate bestätigt.

      Immer mehr Getränke- und Lebensmittelbetriebe haben sich dazu bekannt, künftig den Anteil an recycelten Materialien in ihren Endverpackungen erhöhen zu wollen. Genau hier setzt Krones mit seinen Recycling-Lösungen an. Bereits seit 2009 schließt Krones mit der MetaPure Technologie den Lebenszyklus einer Getränkeflasche mit MetaPure W-PET zum Waschen und MetaPure S zum Dekontaminieren. Seit kurzem ergänzt auch ein Waschmodul für Polyolefine das Portfolio.

      In der MetaPure W-PET werden die Flakes gewaschen. Dabei durchlaufen diese mehrere Prozessschritte (Vorbehandlung, Laugenwäsche und heißes Nachwaschen), um am Ende reine Flakes zu erhalten, die sich ideal zu Faser oder Folie weiterverarbeiten lassen.

      Sollen die PET-Flakes künftig auch wieder in der Getränke- oder Lebensmittelindustrie zum Einsatz kommen, dann gelangen sie in die MetaPure S. Denn das Dekontaminationsmodul bereitet die gereinigten Flakes so auf, dass diese zu lebensmitteltauglichen Pellets, Preforms und Folie weiterverarbeitet werden können. MetaPure S zeichnet sich durch einen geringen Energiebedarf und ein schonendes Material-Handling aus.

      Das Recycling von PO (zum Beispiel HDPE oder Polypropylen) ist mit zahlreichen Herausforderungen für den Verarbeitungsprozess verbunden. Eine ist die Rückführung des Materials mit den daraus resultierenden Nebeneffekten. Denn die entsprechenden Verpackungen werden beispielsweise in Deutschland oder den USA im Hausmüll oder in separaten Kunststofftonnen beziehungsweise Säcken gesammelt. Da diese vor dem Recyceln in der Regel nicht gereinigt werden, sind die Polyolefine immer in Kontakt mit organischen Rückständen wie Ketchup, Öl, Joghurt, Shampoo, Haushaltsreiniger und vielen anderen Substanzen. Downcycling alleine ist mittlerweile jedoch nicht mehr der ideale Umgang mit den Reststoffen und es steigt der Anspruch, auch Polyolefine zu recyceln und einer hochwertigen Wiederverwendung zugänglich zu machen. Und um genau diese Anforderungen zu erfüllen, hat Krones bei seinem Waschmodul MetaPure W-PO den Verfahrensansatz modifiziert und eine exakt auf Polyolefine abgestimmte Recycling-Technologie entwickelt. Dadurch ist eine hochwertige Aufbereitung dieser Kunststoff-Sorte ökologisch und ökonomisch möglich.

      Pressekontakt
      Böhmerwaldstraße 5
      93073 Neutraubling
      Deutschland
      T: +49 9401 70-1970

      Weitere Presse
      krones
      krones
      0
      10
      1