schließen
Ausbreitung des Coronavirus
Krones übernimmt Verantwortung für seine Mitarbeiter, Kunden und Geschäftspartner. Wir haben zahlreiche Maßnahmen ergriffen, um das Ausbreiten der Infektion zu verlangsamen und dabei unsere Kunden weiter bestmöglich zu unterstützen. Mehr lesen
schließen
Suche
Suche...
Keine Ergebnisse
    Innovationen
    Krones Modulfill VFS-M mit PFR Ventilen und integriertem Mixer
    Zurück
    Modulfill VFS-M mit PFR Ventilen

      Abfüllen leicht gemacht: schneller, sicherer und schaumfrei

      Füllt schneller – ganz ohne zu schäumen

      Bitte aktivieren Sie JavaScript, um dieses Video abspielen zu können.

      Zeit ist Geld – so lautet das Motto des neuen Modulfill VFS-M mit PFR Ventilen. Denn neben der Dauer des Füllprozesses verringert sich auch der Luft- und Platzbedarf – was sich wiederum positiv auf Ihren Geldbeutel auswirkt. Und dank seines neuen stufenlos regelbaren PFR Ventils sammelt der Füller auch Pluspunkte in Sachen Produktqualität. Denn die Fließgeschwindigkeit lässt sich exakt an das jeweilige Produkt anpassen: Schäumen wegen eines zu schnellen oder verschenkte Sekunden wegen eines zu langsamen Abfüll-Tempos gehören so der Vergangenheit an.

      Auf einen Blick

      • Schnelleres Abfüllen von CSD, Saft und Wasser
      • Stufenlos regelbare PFR Füllventile für optimale Fließgeschwindigkeiten
      • Reduzierte Anzahl an Komponenten dank optimierter Schnittstelle zum Mixer
      • Karbonisierbehälter des integrierten Mixers ist zugleich Zulaufbehälter des Füllers
      Füllsystem mit geblocktem Mixer Modulfill VFS-M mit PFR Ventilen
      Download Broschüre Krones Füllsystem mit geblocktem Mixer Modulfill VFS-M mit PFR Ventilen
      1,08 MB, .pdf

      Der Aufbau

      Der Aufbau

      Ihre Vorteile

      Produktqualität gesteigert

      Dank des neuen PFR Ventils lässt sich die Abfüllgeschwindigkeit ideal an die jeweiligen Produkteigenschaften anpassen. So können auch stark schäumende Produkte verarbeitet werden.

      Leistung erhöht

      Da der Füller ohne Hubkurve arbeitet, vergrößert sich der Füllwinkel: So steigert sich die Leistung, und das bei gleicher Anlagengröße. Beispielsweise kann beim Abfüllen von CSD-Produkten mit dem PFR Ventil jährlich der Ausstoß um bis zu 25 Prozent und somit 72 Millionen Flaschen erhöht werden (bezogen auf die 0,5-Liter-Flasche bei einem Teilkreis von 4.320 Millimetern).

      Reinigung verbessert

      Die CIP-Kappen schwenken automatisch mittels Magnet ein. Dieser berührungslose und pneumatikfreie Vorgang sorgt für beste Hygienebedingungen und ermöglicht zudem, mehr Füllventile auf einem Teilkreis unterzubringen.

      Energie und Rohstoffe eingespart

      Das PFR Ventil arbeitet voll elektronisch. Im Vergleich zum elektropneumatischen Abfüllen lassen sich so 30 Prozent Druckluft einsparen.


      Wie können wir Ihnen helfen?

      Weitere Informationen
      Download
      Sie haben Fragen?
      Kontakt
      Krones in Ihrer Nähe
      Vertriebsnetz
      Besuchen Sie uns!
      Veranstaltungen
      krones
      krones
      0
      10
      1