close
Krones Contiflow
Zurück zu Prozesstechnik |
Mischen und Karbonisieren

    Flexibel Erfrischungsgetränke herstellen

    Ausmischen und Karbonisieren mit höchster Genauigkeit

    Alkoholfreie Erfrischungsgetränke sind auf Erfolgskurs. Neue Geschmackskombinationen beleben den Markt und wecken beim Verbraucher Durst und Neugier. Flexible Anlagentechnik lässt bei der Getränkeherstellung und der Ausmischung dieser neuen Produkte viel Spielraum. Krones Ausmisch- und Karbonisieranlagen bieten Ihnen in Leistung und Präzision beste Startbedingungen für die Herstellung verschiedenster Getränkevarianten.

    Der Mixer Contiflow, der Karbonisierer Carboflow und die automatische Ausmischstation SyPro B (Sirupküche) sind Basis für präzise ausgemischte und wirtschaftlich hergestellte Erfrischungsgetränke. Das hohe Automationsniveau, die integrierte Rezeptverwaltung sowie die Möglichkeit zur Anbindung an eine übergeordnete Prozessteuerung sorgen für sichere Produktionsabläufe. Im täglichen Betrieb sind das kompakte Design und die hygienische Ausführung der Module ausschlaggebend für eine einfache Handhabung durch das Bedien- und Wartungspersonal.

    Download
    Download Broschüre Krones Contiflow
    1,71 MB, .pdf

    Contiflow - Ihre Vorteile

    • Vermeiden von Sirup-Verlusten bei zuckerhaltigen Sirupvarianten beim An- und Abfahren sowie bei einem Produktwechsel durch brixgesteuertes Sirup-Vorziehen
    • Minimierter Sirupverbrauch durch Produktion am unteren Limit des Brix-Bereichs
    • Dosierung von zuckerfreien Komponenten über hochgenaue Registerregelung
    • Anpassung der Produktionsgeschwindigkeit des Mixers an die Abnahmeleistung des Füllers zwischen 33 bis 100 % der Nennleistung mit höchster CO2-Dosagegenauigkeit
    • Reduzierter Gasverbrauch durch die Leistungsregelung (33 bis 100 %) gemäß dem Niveau des Karbonisierbehälters
    • Bedienerentlastung durch automatischen Ablauf beim Starten und Beenden der Produktion sowie bei den CIP-Abläufen durch Signalaustausch zwischen Mixer, Füller und Sirupraum
    • Minimaler Sperrwasserverbrauch der Vakuumpumpe durch temperaturabhängige Nachspeisung des Sperrwassers
    • Einfach zugängliche Pumpe mit Schnellwechselvorrichtung für die Gleitring-Dichtung
    • Start der Spülfunktion über die Wasser- oder Sirupzuführung bereits während des Produktionsbetriebs in einzelnen Anlagenmodulen
    • Großes Volumen für das Zerstäuben des Wassers durch liegenden Entgasungstank
    • Einsatz des ein- oder zweistufigen Druck- oder Vakuum-Entgasungsverfahrens
    • Regelung der Entgasungsmenge auf eine Leistung von 1/3, 2/3 oder 3/3 des Gesamtvolumens durch zwei unterschiedlich große, getrennt schaltbare Düsenvorrichtungen
    • Hohe Qualität von Produkten mit schwankendem Alkoholgehalt (z. B. Cider) durch den Einsatz eines optionalen Alkoholmessgeräts im Dosierstrang
    • Einstellung aller produktabhängigen Parameter am Touchscreen und Speicherung im integrierten Programm zur Sortenverwaltung
    • Speicherung der Sortenparameter auf USB-Stick zur Nutzung in Nachweis- und Dokumentationsabläufen

    Wie können wir Ihnen helfen?

    Weitere Informationen
    Download
    Sie haben Fragen?
    Kontakt
    Krones in Ihrer Nähe
    Vertriebsnetz
    Besuchen Sie uns
    Veranstaltungen

    Ausgewählte Referenzen
    0
    10
    1