close
Krones Zweistrom-Verfahren

Getränke mit Fruchtstücken

Erstklassige Saftgetränke durch getrennte Behandlung von Saft und Fruchtstücken

Sie sind ebenso köstlich wie kostbar: Säfte und Milchgetränke mit natürlichen Frucht-Bestandteilen. Die gesunden Durstlöscher bieten als begehrte Premium-Produkte ein enormes Wachstumspotenzial.
Doch dafür stellen sie auch hohe Ansprüche an ihre Produzenten. Damit Sie diese Ansprüche ebenso sicher wie wirtschaftlich erfüllen können, haben wir das Krones Zweistrom-Verfahren entwickelt. Es produziert erstklassige Saftgetränke – veredelt mit wertvollen Bestandteilen aus natürlichen Früchten. Das Besondere daran: Saft und Fruchtstücke gehen im Zweistrom-Verfahren getrennte Wege. Denn nur so erhält jede Komponente genau die Behandlung, die für sie am besten ist.
Das Zwei-Wege-Konzept beginnt bei der Herstellung der Komponenten und setzt sich über die komplette Produktbehandlung bis hin zur Abfüllung fort. Erst in der Flasche treffen die beiden Ströme schließlich aufeinander – und vereinen sich zu einem erstklassigen Endprodukt, das auf dem Markt seinesgleichen sucht.

Download
Download Broschüre Krones Zweistrom-Verfahren
1,28 MB, .pdf
Bitte aktivieren Sie JavaScript, um dieses Video abspielen zu können.

Zweistrom-Verfahren: Frucht-Strom (gelb) und Saft-Strom (blau)

Zweistrom-Verfahren: Frucht-Strom (gelb) und Saft-Strom (blau)

Vordosage-System FlexiFruit

Vordosage-System FlexiFruit
FlexiFruit
  1. Dosage der Fruchtstücke
  2. Rohrentleerung
  3. Abtropfzeit
Füller
  1. Beruhigen
  2. Kontrolle der Vordosage
  3. Abfüllung

Ihre Vorteile

Erstklassige Produktqualität

Die getrennte Verarbeitung von Frucht und Saft reduziert die Schädigungsrate auf ein absolutes Minimum. So landen selbst hochempfindliche Sacs wohlbehalten in der Flasche.

Günstige TCO

Durch die gesamte Anlage ziehen sich viele clevere Details, die für eine medien-, rohstoffund energieeffiziente Produktion sorgen: wie z. B. die sanft arbeitenden Rührwerke, die vor Produktverlusten schützen, oder die Kurzeiterhitzer, die die Produktströme getrennt behandeln.

Alles aus einem Guss 

Das Zweistrom-Verfahren wurde als Gesamtlösung konzipiert und als solche mit einheitlichen Materialien, wiederkehrenden Komponenten und einer durchgängigen Software-Lösung ausgestattet.

Einheitliche Prozess- und Fülltechnik 

Prozess- und Fülltechnik gehen nahtlos ineinander über und ergänzen sich gegenseitig zu einer perfekt abgestimmten Produktions- und Abfülllinie.


Wie können wir Ihnen helfen?

Weitere Informationen
Download
Sie haben Fragen?
Kontakt
Krones in Ihrer Nähe
Vertriebsnetz
Besuchen Sie uns
Veranstaltungen

Ausgewählte Referenzen
0
10
1