schließen
Suche
Suche...
Keine Ergebnisse
    Zurück zu Presseinformationen |
    Krones feierte 550 Jubilare in Neutraubling
      20. Dezember 2018

      Krones feierte 550 Jubilare in Neutraubling

      Anton Hirschberger, 50 Jahre Krones Betriebszugehörigkeit: „Krones war wie ein Lottogewinn für mich!“

      00 - Article 16157
      40 und 50 Jahre bei Krones tätig - Der Vorstandsvorsitzende der Krones AG, Christoph Klenk, sowie der Neutraublinger Betriebsratsvorsitzende Josef (Sepp) Weitzer sind stolz auf so viele zum Unternehmen stehende Mitarbeiter.

      In der Vorweihnachtszeit seine Jubilare zu feiern, ist bei Krones Tradition. Allein am Konzernsitz in Neutraubling waren 550 langjährige Mitarbeiter der Einladung zur Jubilarehrung gefolgt. Geladen waren aber auch zahlreiche Mitarbeiter, die bereits in den Ruhestand bzw. in die Altersteilzeit gegangen sind, um noch einmal vom Krones Vorstand für alles Geleistete geehrt und offiziell verabschiedet zu werden.

      Bei ein- und demselben Unternehmen jahrzehntelang zu arbeiten, ist heutzutage schon etwas Besonderes. Wie die empirische Studie eines Forscherteams um die Sheffielder Ökonomieprofessorin Sarah Brown belegt, spielen für eine solch starke Verbundenheit mit dem Unternehmen der Umgang der Führungskräfte mit den Mitarbeitern sowie das gesamte Betriebsklima eine wichtige Rolle. Das scheint bei Krones zu stimmen, wie die Hunderte von Jubilaren beweisen.

      Anton Hirschberger zählt mit der Betriebszugehörigkeit von 50 Jahren vermutlich zu den ganz bemerkenswerten Jubilaren. Auch die 36 Personen, die bereits seit 40 Jahren bei Krones beschäftigt sind, symbolisieren eine starke emotionale Bindung an das Unternehmen. Und das ist nicht alles, 170 Krones Beschäftigte beweisen mit 25 Jahren und 343 mit zehn Jahren Betriebszugehörigkeit eine ebenfalls starke Verbundenheit mit dem Unternehmen.

      An der Jubilarehrung nahmen Vorstand, Vertreter des Managements und Betriebsrats der Krones AG teil. Auch der Krones Aufsichtsratsvorsitzende Volker Kronseder war gekommen um die langjährigen Mitarbeiter zu würdigen. Christoph Klenk, Vorstandsvorsitzender der Krones AG, dankte im Namen des gesamten Krones Vorstands, den an diesem Abend Geehrten für ihren Beitrag zur erfolgreichen Entwicklung des Unternehmens. Er wünschte, dass Krones auch künftig viele Jubilare zu feiern hätte, denn durch eine jahrelange Betriebszugehörigkeit erworbenes Wissen, Erfahrungen und damit Können, würden einen entscheidenden Beitrag zum Erfolg eines Unternehmens leisten. Im Namen des Betriebsrats dankte der Neutraublinger Krones Betriebsratsvorsitzende Josef Weitzer ebenfalls allen Jubilaren und Ruheständlern, für all die Leistungen, die sie dem Unternehmen gegenüber erbracht haben.

      Anton Hirschberger:

      50 Jahre Betriebszugehörigkeit - Anton Hirschberger beeindruckt mit dieser jahrzehntelangen Verbundenheit und Treue zum Unternehmen. Begonnen hatte er bei Krones mit der Ausbildung zum Betriebsschlosser. Seine ersten beruflichen Erfahrungen sammelte er im Krones

      Werk Nittenau. Dort bot man ihm eines Tages auch die Möglichkeit an, sich weiterzuentwickeln und zwar mit einer Ausbildung im Bereich Schweißtechnik. Seine Entscheidung ließ nicht lang auf sich warten. Er nahm das Angebot an. Nach Abschluss seiner Ausbildung in der Schweißtechnik, führte Anton Hirschberger zwei Jahrzehnte lang als Abteilungsleiter die „Schweißerei“ in Nittenau. 2001 wurde er als Fachexperte Schweißtechnik ins Krones Werk Neutraubling berufen. Im Jahr 2014 wechselte er schließlich in das Qualitätsmanagement der Krones AG, wo er bis heute als strategische Schweißaufsicht u.a. für die qualitative und normative Umsetzung der Qualitätsvorgaben im Schweißen für die Krones AG und ihre Zulieferer zuständig ist.

      Dass Anton Hirschberger die Ausbildung bei Krones machen konnte und dort auch einen Arbeitsplatz bekommen hat, scheint ihm immer noch wie ein „Sechser im Lotto“. Seine Begeisterung für das Unternehmen ist ungebrochen: „Ich glaube, nur bei Krones habe ich mich beruflich soweit entwickeln können, wie ich es getan habe. Krones gab mir alle Möglichkeiten mich fortzubilden und damit den für mich besten beruflichen Weg einzuschlagen.“

      Pressekontakt
      Danuta Kessler-Zieroth
      Pressesprecherin
      Böhmerwaldstraße 5
      93073 Neutraubling
      Deutschland
      T: +49 9401 70-2222
      F: +49 9401 70-3496

      Weitere Presse
      krones
      krones
      0
      10
      1