schließen
Suche
Suche...
Keine Ergebnisse
    Zurück
    Tuning für Brauereianlagen
      12. September 2022

      Tuning für Brauereianlagen

      00 - Article 30032
      Mit dem KPI-Tuning von Steinecker können Einsparpotentiale in der Brauerei erkannt und genutzt werden.

      Nicht nur Konsumenten, sondern auch die Unternehmen in der Europäischen Union sehen sich seit einigen Monaten einer steigenden Inflation ausgesetzt. Rohstoff- und Energiepreise steigen kontinuierlich an, die Produktion wir immer teurer. Mit direkten Auswirkungen auf den Umsatz, denn die gestiegenen Kosten lassen sich nicht immer eins zu eins an den Endverbraucher übertragen. Denn steigende Preise im Supermarktregal können insbesondere bei Bier zu einem sinkenden Konsum führen. Daher ist es gerade in Zeiten wie diesen umso wichtiger, die Key Performance Indicators (KPI) seiner Anlagen zu kennen und mit dem branchenüblichen Benchmark vergleichen zu können. Nur so kann auch sichergestellt werden, dass die Produktionskosten sich in einem optimalen Bereich bewegen.

      Steigender Preisdruck macht effiziente Produktion immer wichtiger

      Doch nicht nur in aufgrund von steigender Energie- und Rohstoffpreise macht es Sinn, die Produktion mit ihren Abläufen genauer unter die Lupe zu nehmen. Ideale Zeitpunkte gibt es viele, zum Beispiel wenn sich mechanische oder elektrische Ausfälle von einzelnen Gewerken häufen, Arbeitsabläufe und personelle Verantwortlichkeiten sich geändert haben oder sich ändernde Rohstoffqualitäten in verminderter Ausbringung widerspiegeln.

      Eine effiziente Produktion ist schon in den vergangenen Jahren deswegen immer bedeutender geworden. Doch viele Unternehmen wissen nicht, wie sie ihre Verbrauchskennzahlen verbessern oder eine Kapazitätserhöhung erreichen können. Die Frage steht im Raum, ob man die Key Performance Indicators  beim bestehenden Equipment überhaupt kennt. Sind diese bekannt, aber weit vom Benchmark moderner Ausführungen entfernt, muss überlegt werden, ob dieser mittels Instandhaltung oder durch einen Neukauf wieder erreicht werden kann. Aus diesem Grund lohnt es sich, eine genaue Analyse des vorhandenen Equipments vorzunehmen. Man findet immer Stellschrauben, die für mehr Effizienz und Leistung sorgen. Mit dem KPI-Tuning von Steinecker werden genau diese Stellschrauben gefunden. 

      Beim KPI-Tuning werden Brauereien sowohl energetisch als auch technisch und technologisch genau überprüft. Dabei zählt jeder Prozess- und Produktionsschritt - vom Sudhaus bis zum Drucktankkeller. So können Einsparpotentiale erkannt und zielgerichtet umgesetzt werden. 

      Für Betriebe, die ein zertifiziertes Energiemanagementsystem (EMS) einführen möchten, bietet eine Energieberatung einen weiteren Vorteil: Denn mit der Erfassung aller Energieverbraucher und der Bewertung des aktuellen Energieverbrauchs werden alle Möglichkeiten zur Energieeinsparung offengelegt und bietet so die Grundlage für den Erhalt des Zertifikats.

      Pressekontakt
      Böhmerwaldstraße 5
      93073 Neutraubling
      Deutschland
      T: +49 9401 70-1970

      krones
      krones
      0
      10
      1