schließen
Suche
Suche...
Keine Ergebnisse
    Krones Contipure AseptBloc DN
    Zurück
    Aseptik-Block für Low-Acid-Produkte Contipure AseptBloc DN

      Aseptik-Block für Low-Acid-Produkte

      Eine geschützte Atmosphäre für Ihr Produkt

      Bitte aktivieren Sie JavaScript, um dieses Video abspielen zu können.

      In der Krones Aseptik-Familie finden sich Experten für unterschiedlichste Entkeimungstechniken und Füllprodukte. Einer davon ist der Contipure AseptBloc DN: Er hat sich auf schwach saure Produkte spezialisiert und ordnet sich zu hundert Prozent deren Bedürfnissen unter. Ob Streckblasen, Füllen oder Verschließen – im Contipure AseptBloc DN ist jeder Verarbeitungsschritt in eine aseptisch sichere Prozesskette eingebettet.

      Auf einen Blick

      • Aufbau:
        - Preform-Entkeimungsmodul
        - aseptische Blasmaschine
        - aseptischer Füller und Verschließer
      • Eignet sich für:
        - Low-Acid-Produkte
        - runde und quadratische PET-Behälter
        - Standard- und Lightweight-Behälter
      • Leistung: bis 55.200 Behälter pro Stunde
      • Nur ein Sterilisationsmedium: gasförmiges Wasserstoffperoxid (H₂O₂)

      DN = Dry, Neutral

      00 - Article Item 12954
      Download Broschüre Krones Contipure AseptBloc DN
      1,76 MB, .pdf

      Der Aufbau

      Der Aufbau

      Ihre Vorteile

      Dreifacher Schutz

      Die Rundum-Behandlung mit gasförmigem H₂O₂ entkeimt die komplette Preform-Oberfläche auf einmal: innen, außen sowie im Neck-Bereich.

      Schonende Methode

      Das Entkeimen der Preforms hinterlässt nahezu keine Rückstände: Denn beim anschließenden Streckblasen vergrößert sich die Oberfläche auf ein Vielfaches – und die letzten Spuren des Entkeimungsmediums werden entsprechend verdünnt.

      Hohe Verfügbarkeit

      Der komplette Block produziert bis zu 168 Stunden am Stück. Nach nur zweieinhalb Stunden ist er dann wieder einsatzbereit.

      Belegte Sicherheit

      Der Contipure AseptBloc DN hat im Proof of Concept bewiesen, dass er den FDA-Kriterien zum Abfüllen schwach saurer Produkte entspricht.

      Mikrobiologische Sicherheit

      Während der laufenden Produktion verbraucht das System kein Wasser. Mikrobiologischen Organismen wird dadurch jeglicher Lebensraum entzogen.

      Schlanke Peripherie

      Der Block benötigt weder eine Sterilwasser-UHT noch ein Hygiene-Center.

      Punktgenaue Produktion

      Die Abfüllung erfolgt bis auf den letzten Tropfen: Anhand der verbleibenden Produktmenge errechnet das System auf das Einzelstück genau, wie viele PET-Behälter und Verschlüsse es noch entkeimen muss.

      Vollautomatische Umstellung

      Garniturenwechsel an Füller und Verschließer lassen sich bis zu einer definierten Leistung ohne manuelle Eingriffe durchführen. 


      Wie können wir Ihnen helfen?

      Weitere Informationen
      Download
      Sie haben Fragen?
      Kontakt
      Krones in Ihrer Nähe
      Vertriebsnetz
      Besuchen Sie uns!
      Veranstaltungen

      Ausgewählte Referenzen
      krones
      krones
      0
      10
      1