schließen
Suche
Suche...
Keine Ergebnisse
    Nachhaltigkeit
    Werte und Management
    Zurück
    Werte und Management

      Nachhaltiges Handeln braucht ein starkes Fundament

      Unsere weltweiten Kunden sind primär in der Getränke- und Lebensmittelindustrie (Liquid Food) beheimatet. Die Zufriedenheit unserer Kunden hat für uns die höchste Priorität. Wir bieten ihnen global die besten Maschinen, Anlagen und Systeme einschließlich aller Dienstleistungen und Services sowie innovative IT-Lösungen.

      Leitbild

      Gemeinsam Werte leben – zusammen Werte schaffen

      Um unsere Position zu festigen, werden wir profitabel in jedem Segment stärker als der Markt (Peer Group) wachsen und unsere Technologieführerschaft sowie Wettbewerbsfähigkeit weiter vorantreiben – mit Innovationskraft, Freude an der Veränderung und konsequenter Leistungsbereitschaft. Wir hören unseren Kunden zu, entwickeln unsere Produkte nach ihren Bedürfnissen und ergänzen sie durch neue Technologien. Unsere Anlagen und Gesamtlösungen bieten den höchsten Wirkungsgrad zu wettbewerbsfähigen Preisen. Mit unserem globalen Netz garantieren wir einen reaktionsschnellen, kostengünstigen und hochwertigen Service – immer und überall.

      Alle strategischen Entscheidungen haben die nachhaltige Unternehmensentwicklung zum Ziel. Auch bei kurzfristigen Gewinn- oder Cashflow-Optimierungen achten wir auf diese Rahmenbedingungen. Dadurch bleibt Krones ein verlässlicher Partner für Kunden, Mitarbeiter, Aktionäre und Lieferanten. Unsere finanzielle Stärke macht uns unabhängig. Um uns diese Freiheit dauerhaft zu bewahren, pflegen wir einen sparsamen Umgang mit allen Ressourcen.

      Ausgehend von unseren bestehenden Standorten arbeiten wir in einem globalen Wertschöpfungsverbund, der die Basis unseres Erfolgs bildet. Wir produzieren weltweit mit überdurchschnittlicher Wirtschaftlichkeit. Das Wertschöpfungskonzept ist differenziert nach unseren Geschäftstypen. Krones bietet weltweit attraktive Arbeitsbedingungen, zukunftsfähige Ausbildungsplätze und Raum für individuelle Entwicklungen. Transparente Hierarchien, ein wertschätzender Führungsstil und klar kommunizierte Ziele prägen unseren Arbeitsalltag. Damit wir auch in Zukunft beweglich und wettbewerbsfähig bleiben, halten wir unsere Strukturen schlank und effizient.

      Als multinationales Unternehmen vereinen wir gleichberechtigt die verschiedensten Kulturen, Sprachen und Lebensweisen unter unserem Dach. Wir gehen fair und offen miteinander um, übernehmen Verantwortung und treffen Entscheidungen. Unser Handeln zeichnet sich durch Ehrlichkeit und Transparenz aus. Wir interessieren uns für die Meinungen und Standpunkte unserer Mitarbeiter und Partner und sind bereit, von anderen zu lernen. Wir sind stolz auf unsere Produkte.

      Krones – „We do more“

      Sustainability Management

      Effiziente und umweltfreundliche Technologien für sichere und hochwertige Getränke: Das ist der Auftrag, den sich der Krones Konzern als Systemzulieferer der Getränke- und Lebensmittelindustrie in Sachen Nachhaltigkeit gesetzt hat. Unsere Kunden erwarten nachhaltige technologische Lösungen für ihre Produktion. Denn auch die Endkonsumenten orientieren sich heute mehr denn je an Nachhaltigkeit als Kaufkriterium.

      Als Maschinenbaukonzern setzen wir auf innovative Lösungen und leistungsstarke Technologien. Zum einen arbeiten wir kontinuierlich an der Effizienz, Langlebigkeit und Umweltverträglichkeit unserer Produkte und Dienstleistungen. Zum anderen bauen wir Schritt für Schritt die Nachhaltigkeit unserer eigenen Betriebs- und Wertschöpfungsprozesse aus. Wir sind davon überzeugt, dass uns der konsequente Weg in Richtung Nachhaltigkeit dabei helfen wird, neue Wachstumspotenziale zu heben.

      Sustainability Goals 2030

      Analog seinen wesentlichen Nachhaltigkeitsthemen hat Krones Ziele für die nachhaltige Entwicklung des Unternehmens bis 2030 entwickelt und verabschiedet. Die neuen Nachhaltigkeitsziele beziehen sich – wo nicht anders gekennzeichnet – auf das Basisjahr 2020 und gelten konzernweit.

       
      Unser Einfluss auf die SDGs

      Die Sustainable Development Goals (kurz SDGs) der Vereinten Nationen gelten als die wichtigsten globalen Zielsetzungen für eine nachhaltige Entwicklung. Im September 2015 wurden die 17 Nachhaltigkeitsziele im Zuge der UN-Agenda 2030 veröffentlicht. Sie formulieren die zentralen Herausforderungen und Vorsätze einer globalen Nachhaltigkeitspolitik und bilden somit das Leitbild für eine nachhaltige Entwicklung von Gesellschaft, Kultur und Wirtschaft.

      Als Teil globaler Wertschöpfungsketten beeinflusst auch der Krones Konzern ökonomische, ökologische und gesellschaftliche Entwicklungen – teils unmittelbar und wesentlich, teils nur indirekt und geringfügig. In einem Stakeholder-Workshop haben wir mit Vertretern aus Verwaltung, Verbänden, Wissenschaft und Mitarbeitern darüber diskutiert, auf welche globalen Nachhaltigkeitsziele der Krones Konzern bereits jetzt einwirkt und mit welchen er zukünftig konfrontiert sein wird. Das Ergebnis fließt als Teil der Wesentlichkeitsanalyse auch in die strategische Planung unserer Nachhaltigkeitsaktivitäten ein.

       
      Netzwerk

      Global Compact

      Krones ist seit 2012 Mitglied des UN Global Compact. Der Krones Konzern bekennt sich zu den zehn Prinzipien im Bereich Menschenrechte, Arbeitsnormen, Umweltschutz und Korruptionsbekämpfung. Wir setzen uns aktiv für die Einhaltung dieser Standards in allen unseren Geschäftsprozessen ein und fordern dies auch von unseren Lieferanten.

      Menschenrechte

      Prinzip 01: Unternehmen sollen den Schutz der internationalen Menschenrechte unterstützen und achten und

      Prinzip 02: sicherstellen, dass sie sich nicht an Menschenrechtsverletzungen mitschuldig machen.

      Arbeitsnormen

      Prinzip 03: Unternehmen sollen die Vereinigungsfreiheit und die wirksame Anerkennung des Rechts auf Kollektivverhandlungen wahren.

      Prinzip 04: Unternehmen sollen sich für die Beseitigung aller Formen der Zwangsarbeit einsetzen.

      Prinzip 05: Unternehmen sollen sich für die Abschaffung von Kinderarbeit einsetzen.

      Prinzip 06: Unternehmen sollen sich für die Beseitigung von Diskriminierung bei Anstellung und Erwerbstätigkeit einsetzen.

      Umweltschutz

      Prinzip 07: Unternehmen sollen im Umgang mit Umweltproblemen dem Vorsorgeprinzip folgen.

      Prinzip 08: Unternehmen sollen Initiativen ergreifen, um größeres Umweltbewusstsein zu fördern.

      Prinzip 09: Unternehmen sollen die Entwicklung und Verbreitung umweltfreundlicher Technologien beschleunigen.

      Korruptionsbekämpfung

      Prinzip 10: Unternehmen sollen gegen alle Arten der Korruption eintreten, einschließlich Erpressung und Bestechung

      00 - Article Item 11397

      Blue Competence

      Wir sind Partner der Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence.

      Blue Competence ist eine Initiative des VDMA, um Nachhaltigkeit im Maschinen- und Anlagenbau zu fördern, aber auch nachhaltige Lösungen der Branche bekannt zu machen. Mit unserer Partnerschaft verpflichten wir uns zur Einhaltung der 12 Nachhaltigkeitsleitsätze des Maschinen- und Anlagenbaus:

      Präambel

      Unser Verständnis von zukunftsweisender Nachhaltigkeit basiert auf den Prinzipien wirtschaftlicher Erfolg, Fairness, Respekt & Verantwortung und umfasst die Dimensionen Gesellschaft, Ökologie & Ökonomie. Wir verstehen nachhaltiges Handeln ganzheitlich im Sinne der Definition des Brundtland-Berichts und der Definition des Rats für Nachhaltige Entwicklung in Deutschland.

      Strategisch:

      1. Nachhaltigkeit ist wesentlicher Bestandteil unserer Unternehmensstrategie

      2. Mit nachhaltigen Geschäftsmodellen schaffen wir stabile Werte und sichern unternehmerischen Erfolg.

      3. Unsere Technologien und Lösungen fördern eine nachhaltige Entwicklung weltweit.

      Operativ:

      4. Nachhaltiges Denken und Handeln bildet sich in unseren Prozessen und Produkten ab.

      5. Wir handeln ressourcenschonend und setzen uns für Klimaschutz ein.

      6. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind unser wertvollstes Gut. Wir fördern Engagement und Beteiligungsmöglichkeiten.

      7. Wir setzen uns für die Einhaltung der Menschenrechte ein.

      Kulturell:

      8. Unser Unternehmen ist Lebensraum.

      9. In unseren Regionen übernehmen wir gesellschaftliche Verantwortung.

      10. Wir tun, was wir versprechen.

      Kommunikativ:

      11. Wir pflegen den aktiven Austausch mit allen Beteiligten.

      12. Wir kommunizieren unser nachhaltiges Tun transparent.

      00 - Article Item 15404

      Wie können wir Ihnen helfen?

      Sie haben Fragen?
      Kontakt
      Sustainability News
      Newsboard
      krones
      krones
      0
      10
      1