schließen
Suche
Suche...
Keine Ergebnisse
    Bildnachweis:

    Calizzano

    Referenz

    Still und spritzig, Einweg und Mehrweg – flexibel aufgestellt

    Sie müssen Cookies akzeptieren, um diese Funktionalität nutzen zu können.
    Calizzano erhält eine neue Linie von Krones. Sie füllt Mineralwasser mit und ohne Kohlensäure in Einweg- und Mehrwegflaschen ab.
    • 80 Prozent der Glasflaschen, die auf der neuen Linie abgefüllt werden, werden Mehrwegflaschen sein. Bildnachweis:

      Calizzano

    Beim norditalienischen Getränkehersteller Calizzano nimmt Krones eine komplett neue Linie in Betrieb. Sie füllt Mineralwasser mit und ohne Kohlensäure in Einweg- und Mehrwegflaschen in verschiedenen Flaschengrößen ab. Flexibilität ist also gefragt.

    Wir befinden uns in Norditalien, genauer: in Ligurien. In den Seealpen. Hier, in einem idyllischen Buchenwald, mehr als 1.000 Meter über dem Meeresspiegel, entspringt die Quelle Bauda, deren Bergwasser wegen seines niedrigen Mineraliengehalts eine gesundheitsfördernde Wirkung nachgesagt wird. Aus dieser Quelle produziert Acqua Minerale di Calizzano sein Mineralwasser. Dieses gibt es mit und ohne Kohlensäure und es wird in Glas- und PET-Flaschen unterschiedlicher Größen abgefüllt. Daneben produziert das Unternehmen alkoholfreie Sprudelgetränke – also Carbonated Softdrinks – in neun Geschmacksrichtungen.

    Top-Restaurants als wichtiges Kundensegment von Calizzano

    Calizzano ist mit 30 Mitarbeitenden ein kleiner, feiner Getränkeproduzent. Gerne kommt das Mineralwasser in guten Restaurants auf den Tisch. 1961 gegründet wird das Unternehmen heute in dritter Generation geführt. Pro Jahr produziert es etwa 40 Millionen Flaschen, 25 Prozent davon gehen in den Export, wiederum zehn Prozent davon nach Deutschland.

    15.000 Glasflaschen pro Stunde

    Calizzano verfügt über drei Abfülllinien und beschloss 2021, die älteste Linie nach 40 Jahren Betrieb durch eine neue Anlage von Krones zu ersetzen. Diese Investition ging auch mit einer Leistungsaufstockung einher: Die neue Linie füllt, etikettiert und verpackt nicht nur 10.000 Flaschen pro Stunde wie ihre Vorgängerin, sondern meistert sogar 15.000. Damit übernimmt sie 60 Prozent der gesamten Abfüllung der Calizzano-Getränke. Und weil dem Unternehmen die Umwelt wichtig ist, setzt es auf Mehrwegflaschen: 80 Prozent der Glasflaschen, die auf der neuen Linie abgefüllt werden, werden daher Mehrwegflaschen sein.

    Projekt: Neue Linie für Glasflaschen
    Kunde: Acqua Minerale di Calizzano S.r.l.
    Standort: Calizzano, Italien
    Inbetriebnahme: April 2022
    Umfang: Glaslinie für Einweg und Mehrweg mit einer Leistung von 15.000 Flaschen pro Stunde

    Flexibilität gefragt

    Die neue Anlage steht für alle Mineralwässer und einen Teil der CSDs von Calizzano zur Verfügung. Und weil diese sowohl in Einweg- als auch Mehrweg-Glasflaschen gefüllt werden, ist also Flexibilität gefragt – gleich in mehrfacher Hinsicht. Die Linie besteht daher aus je zwei Entpalettierern und Packern: jeweils einer für Einweg-, der andere für Mehrwegflaschen.

    Image 28682
    Freuen sich auf die Installation der neuen Anlage: die beiden Geschäftsführer von Calizzano Angelo Nan (Mitte) und Paolo Nan (rechts) sowie Carlo Barberis (links), der dritte Gesellschafter des Unternehmens. Bildnachweis:

    Calizzano

    Gute Entscheidung in schwierigen Zeiten

    Calizzano entschied sich für Krones wegen des zuverlässigen Rufs für schlüsselfertige Anlagen. In Italien hat Krones damit ein Alleinstellungsmerkmal, denn kein anderes Unternehmen kann Linien für eine komplette Linie aus einer Hand anbieten. Calizzano hatte bisher bereits einzelne Maschinen von Krones im Einsatz, etwa das Kontrollsystem Checkmat. Nun entschied sich das Unternehmen erstmals für eine Komplettlinie. „Die Wahl fiel vor allem wegen der Zuverlässigkeit, Professionalität und Organisation des Unternehmens auf Krones“, betont Geschäftsführer Angelo Nan. „Wir haben in den letzten Jahren einige Maschinen bei Krones gekauft und sind sehr zufrieden.“ Mitgeschäftsführer Paolo Nan fügt hinzu: „Außerdem war Krones als einziges Unternehmen in der Lage, die gesamte Anlage als Ganzes zu liefern. Wir haben daher diejenigen bevorzugt, die uns einen einzigen Ansprechpartner bieten konnten."

    Die Entscheidung für eine neue Linie fiel Ende 2019, kurz darauf begann die Covid-19-Pandemie und damit der Lockdown in Italien. Da die Restaurants in dieser Zeit schließen mussten, war die Entscheidung für eine neue Abfülllinie keine einfache. Die Inbetriebnahme lief seit Anfang April, Ende des Monats wurden dann die ersten Flaschen abgefüllt– hochwertig, flexibel und nachhaltig.

    Krones war als einziges Unternehmen in der Lage, die gesamte Anlage als Ganzes zu liefern. Erwin HächlPaolo NanGeschäftsführer von Calizzano

    In unserem Krones.shop können Sie ganz einfach ein unverbindliches Angebot anfragen.

    Neumaschine anfragen
    krones
    krones
    0
    10
    1