schließen
Suche
Suche...
Keine Ergebnisse
    Innovation
    Chlordioxid für Pasteur, Kühlturm und mehr
    Sie müssen Cookies akzeptieren, um diese Funktionalität nutzen zu können.
    15. Februar 2021
    3:15 Min.
    Chlordioxid mit veränderter Rezeptur ist die neue Lösung für sparsames, umwelt- und materialschonendes Desinfizieren.
    • Der Generator erzeugt im Abfüllbetrieb Chlordioxid aus Krones colclean Natriumchlorit sowie einem dafür optimierten Schwefelsäure-Produkt.

    Keine Kompromisse bei der Hygiene eingehen, gleichzeitig beim Reinigen der Maschinen das Desinfektionsmittel möglichst gering dosieren und Anlagen sowie Umwelt schonen: Mit diesen Zielen arbeiten Krones und KIC Krones, der Verbrauchsgüter-Spezialist im Konzern, bei Entwicklungsprojekten seit vielen Jahren eng zusammen.

    Nach langjähriger Entwicklung und vielen Tests entstand so jüngst en optimal abgestimmtes Gesamtpaket für die Desinfektion im Tunnelpasteur LinaFlex, das sich nun auch auf andere Maschinen erweitern lässt: Das Desinfektionsmittel mit neuer Rezeptur wird im Abfüllbetrieb aus zwei Krones colclean Komponenten erzeugt. Die zugehörige Technik dafür – Generator, Pumpe und Verteiler – liefert Krones. Produzenten profitieren von diesem gebündelten Know-how sowohl im Bereich Maschinen als auch beim Einsatz von Verbrauchsgütern gleich mehrfach. 

    Geringere Korrosion, stärkere Wirkung

    Das Novum: Getränke- und Lebensmittelhersteller können bei der Desinfektion den günstigen Wirkstoff Chlordioxid einsetzen, müssen sich aber dennoch nicht wegen Korrosion an ihren Maschinen sorgen. Möglich macht das die veränderte Herstellungsweise des Chlordioxids aus der Krones colclean Reihe: Verwendet wird neben Natriumchlorit erstmals ein speziell für das Verfahren von KIC Krones optimiertes Schwefelsäure-Produkt. Im Unterschied zur üblicherweise eingesetzten Salzsäure entstehen damit deutlich weniger korrosive Nebenprodukte, die sonst den Edelstahl schädigen und dadurch die Lebensdauer der Maschine verkürzen würden. Bei der Oxidationszahl übertrifft dieses Chlordioxid andere konventionelle Desinfektionsmittel deutlich. Dank der starken Desinfektionswirkung lässt sich so auch mit geringen Konzentrationen Biofilmbildung effizient vermeiden. 

    Geringere Korrosion, stärkere Wirkung

    Hohe Produktsicherheit

    Vergleiche mit Chlorbleichlauge und Organobioziden zeigen: Das Chlordioxid aus den Krones colclean Komponenten ist materialschonender und effektiver wirksam. Bei herkömmlichen Mitteln müssen Dosierung und pH-Wert exakt eingestellt sein, ansonsten kann das zu mangelhaftem Desinfektionserfolg und obendrein noch zu Rostschäden an der Maschine führen. Diese Gefahr verringert Chlordioxid durch ein breiteres Einsatzspektrum hinsichtlich pH-Wert, Temperatur und Wasserqualität. 

    Hohe Produktsicherheit

    Ökologischer Fußabdruck schrumpft

    Wesentlich ist auch die Entlastung für die Umwelt dank der Halbwertszeit des Chlordioxid: Es zerfällt nach und nach in unbedenkliche Nebenprodukte. Damit keine Rückstände das Abwasser belasten, braucht es deshalb nur ausreichend Zeit zwischen der letzten Dosierung und dem Ablassen des Wassers aus der Maschine. Bei Chlorbleichlauge dagegen müssen adsorbierbare organische Halogene in der Abwasserbehandlung aufwändig entfernt werden, bei Organobioziden gelangen vergiftete Mikroorganismen ins Abwasser. 

    Ökologischer Fußabdruck schrumpft

    Betriebskosten sinken

    Um das nicht lange lagerfähige Chlordioxid wirtschaftlich einsetzen zu können, ist ein entsprechender Generator für die Erzeugung im Abfüllbetrieb nötig. Diese Investition macht sich schnell bezahlt, denn das wirksamere Desinfektionsmittel senkt langfristig die Verbrauchskosten und trägt dazu bei, die Maschinenverfügbarkeit zu erhöhen. 

     

    Optimal abgestimmt aus einer Hand

    Mittels Batch-Technik sorgt der Generator dafür, dass 50- oder 100-Liter-Vorratsbehälter stets ausreichend mit Chlordioxid gefüllt sind. Ergänzend liefert Krones das Starter-Kit mit den colclean Komponenten gleich dazu. Abfüller erhalten von KIC Krones außerdem Dienstleistungen wie Chemieberatung und -betreuung. Die Experten des Verbrauchsgüter-Spezialisten kennen sich mit dem Krones Maschinenportfolio bestens aus und stimmen ihre Empfehlungen darauf ab. Gerade diese Kooperation ist es, wodurch sich maximaler Nutzen erreichen lässt. Bei dem Paket aus Generator und Chlordioxid-Komponenten aus einer Hand können Getränke- und Lebensmittelhersteller auf optimale Integration in den Maschinenprozess und reibungslose Betreuung bauen. 

    Betriebskosten sinken

    Ein Generator für viele Verbraucher

    Entwickelt wurde das Konzept zunächst für den Pasteur LinaFlex. Schon vor drei Jahren erwies es sich im Feldtest bei einer deutschen Brauerei als erfolgreich. Mittlerweile entschieden sich bereits mehrere Unternehmen aus der Getränke- und Lebensmittelindustrie sowohl in Deutschland als auch den USA dafür. 

    Nach den positiven Erfahrungen am Markt machten Krones und KIC Krones den nächsten Schritt: Eingesetzt wird das Verfahren nun auch für Kühlturm, Bandschmierung und Reinigungsmaschine bis zur vorletzten Zone. Genau darin liegt eine der großen Stärken dieses Konzepts: Es ist grundsätzlich auf viele weitere Verbraucher übertragbar, sofern ein Nachspülen mit Frisch- oder Sterilwasser erfolgt. Und wenn der Generator für mehrere Maschinen genutzt wird, rechnet sich die Anschaffung umso mehr. 

    Vorteile im Überblick:

    • Viele verschiedene Verbraucher zuverlässig durch nur einen Generator bedienbar
    • Geringe Einsatzkonzentration des Chlordioxids durch sehr starke Desinfektionswirkung 
    • Weniger Korrosion und dadurch längere Lebensdauer der Maschinenkomponenten
    • Geringerer Reinigungsaufwand
    • Hohe Wirtschaftlichkeit dank günstiger Chemiekosten und optimaler Einstellung durch Experten
    • Entlastung für das Abwasser durch unbedenkliche Nebenprodukte
    15. Februar 2021
    3:15 Min.

    Konfigurieren Sie sich jetzt ein unverbindliches Angebot in unserem Krones.shop.

    Angebot konfigurieren
    krones
    krones
    0
    10
    1