schließen
Suche
Suche...
Keine Ergebnisse
    Craft Beer
    Handcrafted
    Im Münchener Vorort Unterschleißheim haben zwei Start-up-Unternehmer mit ihrer Craft Brewery CREW Republic die Republik des handwerklichen Bierbrauens ausgerufen.

    »Crew« bedeutet im Deutschen »Mannschaft«, ist aber gleichzeitig auch ein schönes Wortspiel aus »Craft« und »Brew«. Im Münchener Vorort Unterschleißheim haben zwei Start-up-Unternehmer mit ihrer Craft Brewery CREW Republic die Republik des handwerklichen Bierbrauens ausgerufen. Die Crew, die Mannschaft, das sind vier Mitarbeiter um die Gründer und Geschäftsführer Mario Hanel und Timm Schnigula. Die erste eigene Braustätte, die jetzt in Betrieb ging, ist professionell eingerichtet. Krones lieferte die komplette Abfüllung mit einer Leistung von 5.000 Flaschen pro Stunde, unter anderem mit einem Füller Kosme Barifill sowie einer Etikettiermaschine der neuen Baureihe Ergomatic.

    Bitte aktivieren Sie JavaScript, um dieses Video abspielen zu können.

    Bierfüller Kosme Barifill

    Auf einer Fläche von nur 10 x 15 Metern konnte Krones die gesamte Abfüllung für CREW Republic unterbringen. Auf den 150 Quadratmetern beginnt die Linie mit einem Neuglas-Abschieber und einem Kastenwascher Linajet. Als Füller wählte CREW Republic einen Kosme Barifill, dessen Füllhöhe ein Checkmat kontrolliert. Die gefüllten und verschlossenen Flaschen stattet dann eine Etikettiermaschine Ergomatic aus, in die ebenfalls ein Checkmat integriert ist. Danach gibt es zwei Möglichkeiten für die Endverpackung: Ein Einpacker setzt die Flaschen entweder in die gereinigten Kunststoffkästen oder in Kartons. Letztere werden von einem Kartonauffalter hergestellt, von einem Kartonverschließer geschlossen und von einem Kartonetikettierer mit Sortenaufkleber ausgestattet und datiert. Die Palettierung erfolgt von Hand.

    Der Bierfüller Kosme Barifill mit Krones VKPV Ventilen ist mit seiner kompakten Bauweise perfekt für kleinere Brauereien geeignet. Dieser Füller von Kosme gewährleistet mit seiner Flexibilität, dem einfachen und schnellen Formatwechsel und der hohen Bedienerfreundlichkeit eine optimale Qualität für alle Abfüllvorgänge. Die elektropneumatisch gesteuerten Krones VKPV Füllventile erlauben einen schnellen Verarbeitungsprozess ohne Schaumbildung. So bleibt die ursprüngliche Qualität des Produkts erhalten. Das VKPV Ventil ist prädestiniert für die Abfüllung von Bier, denn durch mehrere Vorevakuierungsschritte und das Spülen der Flasche mit Ringbehältergas wird die Sauerstoffaufnahme beim Abfüllen auf ein Minimum gesenkt. Um den bestmöglichen Schutz der Anlagen und einen optimalen Etikettensitz zu garantieren, bezieht CREW Republic Schmier- und Klebstoffe von KIC Krones.

    Der Sockel mit geneigter Tabletec Tischplatte bringt erhebliche Vorteile bei Wartung und Reinigung. Denn es bilden sich keine Schmutzecken, in denen sich das Produkt ablagern könnte. Produkt und Flüssigkeiten laufen auf der Schräge selbständig ab. Dies erhöht die mikrobiologische Sicherheit des Abfüllprozesses.

    Ergomatic: das neueste Etikettiermaschinen-Modell

    Für die Etikettierung der Glasflaschen mit Kaltleimetiketten wählte CREW Republic das neueste Etikettiermaschinen-Modell von Krones, eine Ergomatic. In der Craft Brewery läuft eine der ersten Maschinen dieses Typs. In Zukunft wird Krones fast alle Etikettiermaschinen aus einem einzigen Baukastensystem heraus anbieten. Eine standardisierte, in mehreren Baugrößen verfügbare Basismaschine wird mit Etikettieraggregaten kombiniert, die entweder fest angebaut oder über ein Andocksystem wechselbar sind. Bei der Ergomatic ist das Etikettieraggregat zwar fest angebaut, ein Umbau der Maschine auf wechselbare Aggregate ist aber zu einem späteren Zeitpunkt möglich. Das hält Optionen für die Zukunft offen.

    Bei der Ergomatic ist es durch die Direktantriebe für Behältertisch und Transfersterne nicht nötig, den Hauptantriebsstrang zu schmieren. Verglichen mit einem Hauptantrieb mit Zwischengetrieben senken die Direktantriebe dank ihres höheren Wirkungsgrads auch den Energieverbrauch. Da die Maschine ohne Tischplatte auskommt, ist das Maschinenkarussell von allen Seiten sehr gut zugänglich und der Platzbedarf der Maschine deutlich geringer. Die Etikettenverarbeitung erfolgt mit dem bewährten oszillierenden Palettenlauf. Die ohnehin schon hohe Etikettierpräzision wurde durch einen Direktantrieb ohne Zahnradspiel noch weiter erhöht. Die komplette Maschine ist im Hygienic Design konstruiert und lässt sich daher sehr leicht reinigen.

    Bei Krones gut aufgehoben

    Dass CREW Republic mit Krones ins Gespräch kam, war für den Geschäftsführer »ein relativ logischer Schritt. Unser Hauptfokus liegt wie gesagt auf Qualität. Diesem Begriff und der dafür benötigten Arbeitsweise ordnen wir hier alles unter. Uns war klar, dass wir auf jeden Fall eine Abfüllung brauchen, die unserem Produkt gerecht wird. Das bedeutet minimale Sauerstoffaufnahme und eine zuverlässige Arbeitsweise mit hoher Verfügbarkeit. Auch das Verpacken ist uns relativ wichtig. Und wir wollen, dass alles aus einer Hand kommt, dass wir einen Ansprechpartner für den ganzen Bereich der Abfüllung haben, um einfach die Schnittstellen gering zu halten. Wir sind selbst keine Techniker, sodass sehr viel auch auf Vertrauen basierte. Dieses Vertrauen genießt Krones mit seinem guten Ruf, das hat für uns den Ausschlag gegeben. ‚Also wenn das Krones ist, dann wird das qualitativ passen‘, haben wir uns gesagt. Wir fühlten uns dann auch sehr gut aufgehoben, obwohl wir so klein waren – das hat uns positiv überrascht. Es war nicht bei allen Wettbewerbern der Fall, dass wir ernst genommen wurden. Ich hatte das Gefühl, dass sich Krones für uns genauso viel Zeit genommen hat wie für einen Großen, was auch nicht selbstverständlich ist.«


    Ausgewählte Maschinen und Lösungen
    krones
    krones
    0
    10
    1