schließen
Suche
Suche...
Keine Ergebnisse
    Bier
    EquiTherm

    EquiTherm - Mehr als 20 Prozent Einsparung an Primärenergie.

    Ein Schwerpunkt der Krones Prozesstechnik ist die Energieeinsparung und somit die Ressourcenschonung. Die Würzeherstellung ist energetisch betrachtet der Prozessabschnitt in einer Brauerei, der die meiste Primärenergie in Form von thermischer Energie benötigt. Hier setzt ein neu entwickeltes Energiemanagement an.

    Bitte aktivieren Sie JavaScript, um dieses Video abspielen zu können.
    Bitte aktivieren Sie JavaScript, um dieses Video abspielen zu können.

    Neben der bereits bekannten Energieschaukel zwischen Läuterwürzeerhitzer und Würzekochung gespeist durch den Pfannendunstkondensator, kann im Sudhaus eine weitere Energieschaukel EquiTherm den thermischen Energiebedarf einer Brauerei stark senken. Dazu wird nach der Kochung der Würze Energie auf hohem Temperaturniveau entzogen. Diese kann genutzt werden, um zum Beispiel beim Maischprozess oder in der CIP-Anlage den Primärenergieeinsatz zu verringern. Denn diese Prozesse liegen alle auf einem niedrigeren Temperaturniveau als beim Aufheizen und Kochen der Würze.

    Eine Voraussetzung für das Gelingen des Konzepts ist die Nutzung des Maischgefäßes ShakesBeer, das mit seinen Pillow Plates einen hohen Energietransfer ermöglicht. Mit diesem neuen EquiTherm Energie-Rückgewinnungskonzept in Verbindung mit optimierten Wärmeverbrauchern können mehr als 20 Prozent Primärenergieeinsatz im Sudprozess eingespart werden. Eine Brauerei mit einem Ausstoß von 200.000 Hektolitern kann hier beispielsweise mehr als 250.000 Kilowattstunden thermische Energie pro Jahr einsparen. Die »Energieschaukel« EquiTherm ist ein Teil des ressourcenschonenden Brauverfahrens EcoPlus.


    Ausgewählte Maschinen und Lösungen
    krones
    krones
    0
    10
    1