schließen
Suche
Suche...
Keine Ergebnisse
    Milch
    Cacaolat gerettet!
    Zurück
    Cacaolat gerettet!

      »Salvem el Cacaolat!« Der SOS-Ruf der katalanischen Regierung »Lasst uns Cacaolat retten!« klang 2011 durch die Provinz um ihre Landeshauptstadt Barcelona.

      Mit der Brauerei Damm und dem Erfrischungsgetränkehersteller Cobega fanden sich zwei Retter, die in einem Joint Venture die katalanische Traditionsmarke Cacaolat, das Synonym für Kakaomilch in der Region, unter ihre Fittiche nahmen. Seit 2013 produziert die nun neu gegründete Grupo Cacaolat S.L. in einer umgebauten ehemaligen Damm-Braustätte. Krones installierte hier eine Linie für Ein- und Mehrwegglas zum Abfüllen von Milch- und Milchmischgetränken sowie eine PET-Asept D Trocken-Aseptik-Anlage für die gleichen Produkte in der PET-Flasche.

      Bitte aktivieren Sie JavaScript, um dieses Video abspielen zu können.

      Der Betrieb verarbeitet derzeit jährlich 50 Millionen Liter Rohmilch, etwa 70 Prozent davon als Frischmilch unter dem altbekannten Markennamen Letona und 30 Prozent als Cacaolat. Für die Milchabfüllung hatte die alte Fabrik nur das 1-Liter-Format in einer Ultraclean-Abfüllung zur Verfügung, auch gab es in der Fabrik in Poblenou keine Abfüllung von Cacaolat in PET-Flaschen. Dies wurde damals von Lohnabfüllern erledigt. Jetzt ist alles anders: Grupo Cacaolat produziert sowohl sterilisierte Frischmilch mit einer Haltbarkeit von 24 Tagen als auch bei 142 Grad ultrahocherhitzte UHT-Milch mit sechs Monaten Haltbarkeit und darüber hinaus das ultrahocherhitzte Kakao-Mischgetränk Cacaolat, das es durch zusätzliche Stabilisation auf acht Monate Mindesthaltbarkeit bringt.

      Drei Abfülllinien

      Neben der dazu ebenfalls neu eingebauten Milch-Prozesstechnik nutzt Cacaolat eine einzige große Halle für die Abfüllung der Produkte auf drei Linien: Eine Linie für Ein- und Mehrwegglas mit einer Leistung von 10.000 Flaschen pro Stunde bezogen auf 1,0-Liter-Flaschen, eine PET-Linie mit einer Leistung von 12.000 1,5-Liter- bzw. 20.000 0,2-Liter-Behältern sowie als drittes eine Abfüllanlage für kleine Trinkkartons mit Strohhalmen, die nachträglich in Betrieb geht. Glas- und PET-Linie lieferte Krones komplett.

      Neu gestaltete Cacaolat-Glasflasche für Einweg und Mehrweg

      Im Einzelhandel, vor allem außerhalb Kataloniens, wird Cacaolat ausschließlich in der Einwegflasche verkauft, für das HoReCa-Segment (Hotels, Restaurants, Catering) gibt es eine Mehrwegflasche, die in Kunststoffkästen ausgeliefert wird.

      Die Glaslinie musste deshalb für beide Flaschenarten eingerichtet werden. Das beginnt beim Entpalettieren von Mehrwegkästen mittels Roboter und Smartpac Auspacker zum einen, mit einem Pressant Behälterabschieber für Einwegneuglas zum anderen. Die Neuglasflaschen laufen dann auf überdachten Transporteuren über den Leerflascheninspektor Linatronic direkt zum Rinser-Füller-Verschließer-Block, wo sie von einem Moduljet gereinigt und auf einem volumetrischen Füller Modulfill VFJ abgefüllt werden.

      Entkeimung der gefüllten Glasflaschen

      Die ausgepackten Mehrweg-Glasflaschen dagegen durchlaufen vor der Leerflascheninspektion eine Lavatec Doppelend-Reinigungsmaschine. Dafür können sie dann den Rinser im Füller-Block umgehen. Nach dem Füllen überprüft ein Checkmat mittels Röntgenstrahlen die Füllhöhe sowie die Verschluss-Anwesenheit. Die gefüllten Flaschen werden nun sterilisiert. Dafür installierte Cacaolat einen speziellen Hydrolock-Autoklaven. Anschließend gelangen die Behälter über einen größeren Puffertisch zur Etikettiermaschine Starmatic. Diese stattet die Flaschen mittels zwei Kaltleimaggregaten mit Rumpf- und Rückenetiketten aus. Die Präsenz der Etiketten prüft danach ein Checkmat.

      Trocken-Aseptik als State-of-the-art-Technologie

      Direkt neben der Glaslinie ist die PET-Linie aufgestellt. Kernaggregat ist der PET-Asept D Aseptik-Block. In der Contiform Blasmaschine mit zehn Blasstationen werden die Preforms zunächst innen gereinigt und mit PET-View überprüft, bevor sie geblasen werden. Im Behälter-Sterilisator Steriljet D erfolgt dann die sichere und schnelle Entkeimung mit gasförmigem Wasserstoffperoxid (H₂O₂), gleichzeitig innen und außen.

      Der geblockte Aseptik-Füller Modulfill Asept VFJ bestimmt die Füllmenge präzise mit induktivem Durchflussmesser und bietet durch sein kontaktloses Füllen eine hohe mikrobiologische Sicherheit. Das Füllgut wird von oben in die Maschine geleitet, das reduziert die Produktverluste bei Füllende auf ein Minimum. »Mit dem PET-Asept D Aseptik-Block haben sich Damm und Cobega für die State-of-the-art-Technologie der aseptischen PET-Abfüllung entschieden«, betont Leopoldo Bufill Sagnier.

      Verpackungsvielfalt durch drei Verpackungsmaschinen nebeneinander

      Nach der aseptischen Abfüllung kontrolliert ein Checkmat mittels Röntgenstrahlen die Füllhöhe sowie den Verschlusssitz. Letona Frischmilch und UHT-Milch werden dann von einer Contiroll Etikettiermaschine mit Rundum-Etikett ausgestattet. Für Cacaolat setzt das Unternehmen auch eine Sleeve-Etikettiermaschine Sleevematic ein, die mit einem Schrumpftunnel Shrinkmat gekoppelt ist. Dazwischen sitzt ein weiterer Checkmat, der den Etikettensitz sowohl von Rundum- als auch von Sleeve-Etiketten überprüft.

      Für die Endverpackung hat Grupo Cacaolat drei Verpackungsmaschinen nebeneinander postiert. Ein Variopac Pro WT bildet Vollkartons von sechs Flaschen Milch in den Formaten 1-Liter und 1,5-Liter sowie offene 21er-Trays ohne Folie mit 1-Liter-Flaschen Kakao. Zweite Maschine ist ein Variopac Pro TFS, der für alle 1,5-Liter-UHT-Milch-Flaschen 6er-Shrinkpacks ohne Pad herstellt. Außerdem stellt er Pakete von jeweils sechs 1-Liter-Flaschen Kakao mit Tray her. Der Variopac Pro TFS bündelt auch vier 6er-Packs von kleinen 200-Milliliter-Flaschen Kakao zu einem Tray-Shrinkpack.

      Die beiden Anlagen wurden mit Wirkungsgraden von 98 Prozent in der Glaslinie beziehungsweise 92 Prozent beim Aseptik-Block abgenommen. »Die Installationsphase lief beeindruckend schnell«, sagt Leopoldo Bufill Sagnier.


      Ausgewählte Maschinen und Lösungen
      krones
      krones
      0
      10
      1