schließen
Suche
Suche...
Keine Ergebnisse
    Wasser
    Perla Harghitei investiert zum siebten Mal in eine Abfüllanlage von Krones
    Zurück zu Wasser |
    Perla Harghitei investiert zum siebten Mal in eine Abfüllanlage von Krones

      Die rumänische Aktiengesellschaft Perla Harghitei kann es einfach nicht lassen: Wieder und wieder investiert der Mineralbrunnen in Abfüllanlagen von Krones. 2017 nahm das Unternehmen bereits die siebte Linie in Folge in Betrieb.

      Bitte aktivieren Sie JavaScript, um dieses Video abspielen zu können.

      Installation wie im Bilderbuch

      2002 installierte das Unternehmen die erste Anlage von Krones mit einer Leistung von 12.000 Behältern pro Stunde. Diese Linie markierte auch den Beginn einer langen Freundschaft, denn nach und nach folgten weitere sechs Krones Linien (siehe Tabelle).

      Sieben Komplettlinien von Krones

      Jahr Linie von Behälterart Leistung (Beh/h)
      2002 Krones PET 12.000
      2003 Krones Glas (1,0 Liter) 16.000
      2007 Kosme PET (5,0 Liter) 2.000
      2007 Krones PET (2,0 und 2,5 Liter) 12.000 bzw. 10.500
      2010 Kosme PET (5,0 Liter) 2.000
      2011 Krones und Kosme PET (0,5 und 2,0 Liter) 8.000 bzw. 6.000
      2017 Krones PET (0,5 Liter) 18.500
      00 - Article 15216
      »Die Installation der neuen Linie lief wie im Bilderbuch«, sagt Szilárd Dietrich.

      Szilárd Dietrich ist seit 2010 nicht nur der Assistent von Generaldirektor und Inhaber Árpád Kurkó, sondern auch dessen Schwiegersohn. »Erst haben wir die Halle dafür fertiggestellt und den Fußboden gelegt, dann kamen die Maschinen, die unsere eigenen Mitarbeiter an die richtige Position stellten. Anschließend traf das Installationsteam von Krones ein, verband die einzelnen Maschinen miteinander und nahm die Linie in Betrieb.« Noch heute glänzen die Maschinen und der wasserblaue Fußboden wie neu, obwohl die Linie im ersten Betriebsjahr bereits mehr als 25 Millionen Flaschen mit stillem und karbonisiertem Wasser gefüllt hat.

      Dritte PET-Wasserlinie von Krones

      Die neue Anlage füllt 18.400 0,5-Liter-Behälter pro Stunde und enthält unter anderem:

      Die Linie verarbeitet je drei verschiedene Behältergrößen und Produkte der Marke Perla Harghitei:

      • 0,5-,1,0- und 2,0-Liter-Behälter
      • Stilles Wasser, leicht karbonisiertes Mineralwasser sowie hoch karbonisiertes und mit eigener Quellkohlensäure versetztes natürliches Mineralwasser

      Zwei signifikante Neuerungen

      Für Perla Harghitei ist diese Linie in zweierlei Hinsicht etwas Besonderes. Zum einen setzt das Unternehmen erstmals auf Blockbauweise. »Davon hat uns Krones überzeugt – und wir haben es nicht bereut«, sagt Szilárd Dietrich. »Wir hatten die Befürchtung, dass wir so im Falle eines Füller-Stillstands zu viele Preforms verlieren. Aber das hat sich dank der geschickten elektronischen Verknüpfung nicht bewahrheitet. Wegen des hohen Drucks im Wettbewerb mit den großen multinationalen Unternehmen müssen wir in solche innovativen Technologien investieren, die einen niedrigen Bedarf an Energie und Wasser haben und gleichzeitig ein höheres, hygienisches Niveau bieten. Die Blocktechnologie von Krones erfüllt diese Erwartungen perfekt.«

      Zweite wesentliche Neuerung war der erstmalige Einsatz einer Rundum-Etikettiermaschine Contiroll. »Wir stellen sukzessive von Papieretiketten auf PE-Etiketten um, vor allem aus Kostengründen. Nur im Export bleiben wir bei Papier, weil sich hier die Vorgaben der Gesetzgeber in den einzelnen Ländern schnell mal ändern können und wir bei kleineren Chargen mit Papier flexibler sind«, erläutert Szilárd Dietrich. Anfang 2018 ließ Perla Harghitei deshalb auch in der zweiten PET-Linie die vorhandene Canmatic gegen eine Contiroll austauschen.

       

      Die Blocktechnologie von Krones erfüllt die Erwartungen perfekt.

      Szilárd Dietrich

      Exklusiver Maschinenlieferant

      Bei der Einschätzung von Krones geht er noch einen Schritt weiter: »Krones ist unser exklusiver Maschinenlieferant und wir werden daran auch in keiner Weise etwas ändern. In den vergangenen Jahren hat Krones gezeigt, wie sehr das Unternehmen in der Lage ist, uns zu unterstützen. Krones hat hier in Rumänien ein kompetentes Serviceteam aufgebaut, das schnell zur Stelle ist, wenn es benötigt wird. Wir brauchen diesen Service vor Ort unbedingt.«

      Auch sein Chef Árpád Kurkó, der jetzt zum Gespräch dazugestoßen ist, sieht das so: »Wir bleiben bei deutscher Technologie. Ich bin jedes Jahr mindestens zweimal bei Krones in Neutraubling und fühle mich dort sehr wohl«, sagt der trotz des Erfolgs bescheiden und bodenständig wirkende 70-Jährige. Daran soll sich auch in Zukunft nichts ändern. Perla Harghitei denkt über neue Gebindevarianten und weitere Investitionen in die Abfüllkapazitäten nach. Schon 2019 soll eine weitere Linie für stilles Wasser installiert werden – erneut von Krones.

      00 - Article 15229
      Bereits seit 2003 betreibt Perla Harghitei auch eine Glasline von Krones mit einer Leistung von 16.000 1,0-Liter-Flaschen.

       

      Krones ist unser exklusiver Maschinenlieferant und wir werden daran auch in keiner Weise etwas ändern.

      Szilárd Dietrich

      Ansprechpartner

      Gottfried Wallisch
      Krones AG
      T: +49 9401 70-2736
      E-Mail


      Ausgewählte Maschinen und Lösungen
      krones
      krones
      0
      10
      1