schließen
Ausbreitung des Coronavirus
Krones übernimmt Verantwortung für seine Mitarbeiter, Kunden und Geschäftspartner. Wir haben zahlreiche Maßnahmen ergriffen, um das Ausbreiten der Infektion zu verlangsamen und dabei unsere Kunden weiter bestmöglich zu unterstützen. Mehr lesen
schließen
Suche
Suche...
Keine Ergebnisse
    Bier
    Doppelschlag

    Petrópolis Gruppe baut zwei neue Braustätten mit zwölf Millionen Hektolitern Kapazität in Brasilien.

    Die Grupo Petrópolis, zweitgrößte Brauereigruppe Brasiliens mit rund zwölf Prozent Marktanteil bei einem Ausstoß von 16 Millionen Hektolitern und Wachstumsraten von 18 Prozent (2011), hat zwischen 2013 und 2014 zwei neue Gesamtbrauereien inklusive je zwei Abfüllanlagen mit einer Kapazität von jeweils sechs Millionen Hektolitern in Betrieb genommen. Erster Standort ist Alagoinhas bei Salvador de Bahia, zweiter Standort Itapissuma bei Recife. Beide Projekte waren identisch aufgebaut, wurden mit einem Zeitversatz von rund acht Monaten realisiert und waren jeweils komplett an die Krones AG vergeben worden. Mit diesen neuen Braustätten bringt die Grupo Petrópolis kräftig Bewegung in den brasilianischen Biermarkt. Die Privatbrauerei befindet sich im Besitz von Walter Faria, der bereits seit 2001 Kunde von Krones ist.

    Bitte aktivieren Sie JavaScript, um dieses Video abspielen zu können.

    Die Petrópolis Gruppe kann in der Vergangenheit auf ein kontinuierliches Wachstum zurückblicken und ist aktiv in den Segmenten Bier, alkoholische Getränke und alkoholfreie Getränke. Die Gruppe produziert die Biermarken Crystal, Lokal, Itaipava, Black Princess, Petra und Weltenburger, die zwei Energydrinks TNT Energy Drink und Magneto, das isotonische Getränk Ironage, die Wodkas Blue Spirit und Nordka sowie die Wassermarke Petra. Die Gruppe ist in mehr als 20 Bundesstaaten vertreten mit jeweils mindestens zwei Distributionszentren, entweder exklusiv oder über Dritte.

    In den sechs Werken der Petrópolis Gruppe (Boituva, Petrópolis, Teresópolis, Rondonópolis, Alagoinhas und Itapissuma) arbeiten mehr als 22.000 Menschen. Insgesamt elf Abfülllinien von Krones betreibt die Gruppe an diesen Produktionsstandorten.

    Langjährige Partnerschaft

    Die Privatbrauerei errichtete die zwei neuen Braustätten mit einer Kapazität von jeweils sechs Millionen Hektolitern gemeinsam mit der Krones AG, die den Turnkey-Auftrag für die beiden Brauereien erhielt. »Unsere Partnerschaft mit Krones besteht zwar schon viele Jahre und wir entscheiden uns immer wieder neu für Krones wegen der Innovationskraft und der Effizienz der maschinellen Ausstattung. Darüber hinaus ist auch die Umsetzung des After Sales Service entscheidend«, erklärt Walter Faria. Die erste der beiden Produktionsstätten nahm bereits Ende Juli 2013 in Alagoinhas bei Salvador de Bahia nach rund einjähriger Bauzeit ihren Betrieb auf. In der zweiten Brauerei, 750 Kilometer weiter nördlich in Itapissuma bei Recife im Bundesstaat Pernambuco wurde der erste Sud Anfang April 2014 gebraut. Damit expandiert die Gruppe massiv in den Norden Brasiliens.

    Top-Technologie im Prozessbereich

    Die Prozessbereiche der beiden neuen Standorte Alagoinhas und Itapissuma wurden mit den modernsten Steinecker Lösungen zur Bierherstellung konzipiert. Die Braustätten sind jeweils auf eine Endausbaustufe von sechs Millionen Hektolitern ausgelegt. Diese Kapazität wird durch je zwei parallel aufgestellte, identische Sudlinien erreicht. Die zwei Sudlinien arbeiten mit High Gravity bei 18,5 Grad Plato und produzieren 16 Sude pro Tag mit jeweils 1.100 Hektoliter Kaltwürze.

    Mehrwegglas-Linie für 62.000 Flaschen pro Stunde

    Jede Brauerei erhielt eine Mehrwegglas-Linie für 62.000 Flaschen pro Stunde, ausgelegt für die drei Formate 1,0 Liter, 600 Milliliter und 300 Milliliter bei einem vereinbarten Mindest-Wirkungsgrad von 90 Prozent. Highlights sind dabei die Flaschenreinigungsmaschine Lavatec der neuesten Generation mit geringem Verbrauch an Wasser und Chemikalien sowie je zwei Modul-Etikettiermaschinen Solomodul, die verschiedene Arten der Etikettierung ermöglichen. Für jede Etikettiermaschine ist eine Behälterkontrolle mit Checkmat FEM-G vorgesehen. Weitere Kontrolleinrichtungen sind die Behälterkontrolle Checkmat FM-G nach dem Füller, eine Leergutkontrolle sowie eine Checkmat Kastenkontrolle. Neben dem Füller Mecafill VKP-V mit 176 Füllventilen und der Flaschenreinigungsmaschine Lavatec arbeiten im Nassteil eine Gebinde-Reinigungsmaschine sowie ein SHIELD Tunnelpasteur. Im Trockenteil verfügt die Anlage über einen Palettenentlader Modulpal. Die Leergutkästen werden dann von einem Smartpac ausgepackt.

    Vorsortierung der Flaschen

    Eine Besonderheit der Anlage ist die Vorsortierung der Flaschen mittels zweier Sekamat Sortierer, die direkt am Transporteur installiert sind und die vorbeilaufenden Flaschen berührungslos anhand ihrer sortenspezifischen Kriterien unterscheiden. Aussortiert werden dabei alle Fremdflaschen.

    128.000 Dosen pro Stunde

    Ebenfalls läuft in jeder der beiden Braustätten eine Dosenlinie für 128.000 Dosen pro Stunde, eingerichtet für die vier Formate 269 Milliliter, 350 Milliliter für 211er-Dosen und 350 Milliliter für 201er-Dosen sowie 473 Milliliter. Vereinbart wurde ein Mindest-Wirkungsgrad bei der Abnahme von 92 Prozent. Dabei handelt es sich um die leistungsfähigsten Krones Dosenanlagen, die mit nur einem einzigen volumetrischen Füller Volumetic VOC, kombiniert mit einem Ferrum Verschließer, auskommen. Mit Ausnahme des Füllers und des SHIELD Tunnelpasteurs sind alle anderen Maschinen in der Dosenlinie zweifach installiert, um die hohe Leistung von 128.000 Dosen pro Stunde zu gewährleisten. Die Hygienesiegel der Dosenverschlüsse werden sogar mit drei Taxomatic Etikettiermaschinen aufgebracht. »Ja, wir sind sehr zufrieden mit der Effizienz der Krones Abfüllanlagen«, meint Walter Faria. »Unsere Wirkungsgrade liegen alle im Bereich der weltweiten Benchmarks.«

    00 - Article 20328
    In jeder der beiden Braustätten läuft eine Dosenlinie für 128.000 Dosen pro Stunde, eingerichtet für vier Formate.

    Ausgewählte Maschinen und Lösungen
    krones
    krones
    0
    10
    1