schließen
Suche
Suche...
Keine Ergebnisse
    Wasser
    Zwei neue Abfüllanlagen für Muszynianka
    Zurück zu Wasser |
    Zwei neue Abfüllanlagen für Muszynianka

      Gleich zwei Krones Abfüllanlagen installierte der polnische Mineralbrunnen Muszynianka innerhalb von zwölf Monaten und schuf damit die Voraussetzungen für weiteres Wachstum.

      1991 füllte Muszynianka auf einer kleinen Abfülllinie 1.500 Flaschen pro Stunde ab. Die Genossenschaft konzentrierte sich schon damals ausschließlich auf die Produktion von Mineralwasser und investierte 1997 in ihre erste PET-Linie eines italienischen Herstellers. In den Folgejahren ergänzten ein Füller aus Polen sowie Gebrauchtmaschinen deutscher Zulieferer die Abfüllung, deren Kapazität dann in 2001 auf 5.000 und in 2003 auf 12.000 Behälter pro Stunde anstieg.

      2005 war der qualitative und quantitative Durchbruch: Als erster Getränkeabfüller Polens setzte Muszynianka auf die damals noch neue Blocktechnologie von Krones: einen Contiform Bloc, eingebettet in eine Komplettlinie mit einer Leistung von 18.000 Behältern pro Stunde. »Das war für uns ein Riesenschritt«, sagt Vorstandsvorsitzender Ryszard Mosur, »und gewissermaßen auch ein Experiment. Wir waren sehr gespannt, wie das funktionieren würde. Viele andere Getränkehersteller pilgerten damals zu unserem Betrieb, um sich diese Referenz anzuschauen.« Sein Resümee: Das Experiment ist vollauf gelungen – und die Linie leistet noch heute ihren Dienst zur höchsten Zufriedenheit. Mit dem Ziel, die Produktion zu vergrößern, nahm das Unternehmen im zwei Kilometer entfernten Milik später ein zweites, kleineres Abfüllwerk in Betrieb. Dort arbeiten heute zwei Linien mit einer Leistung von 10.000 0,6-Liter- und 12.000 1,5-Liter-Behältern pro Stunde. Doch auch diese Kapazitäten konnten die Nachfrage auf Dauer nicht befriedigen.

      00 - Article 17411
      Als erster Getränkeabfüller Polens hatte Muszynianka 2005 auf die damals noch neue Blocktechnologie von Krones gesetzt. Jetzt entschied sich das Unternehmen erneut für einen Contiform Bloc.

      Investitionsoffensive

      Im vergangenen Jahr startete Muszynianka daher eine Investitionsoffensive. »Unser Weg führte uns direkt nach Neutraubling zu Krones, ohne andere Hersteller für ein Alternativangebot einzuladen«, sagt Ryszard Mosur. »Wichtigste Entscheidungsgrundlage war für uns die sehr gute Qualität der Krones Maschinen und vor allem der Service. In den 13 Jahren Laufzeit unserer ersten Krones Linie hatten wir dreimal einen dringenden Bedarf an Ersatzteilen. Die Teile waren im Lager bei Krones Polen zwar nicht vorhanden, wurden aber jedes Mal von Neutraubling aus innerhalb von 24 Stunden in unser Werk geliefert – und wir konnten die Produktion fortsetzen. Für Qualität, Zuverlässigkeit und Service schätzen wir Krones.«

      Unser Weg führte uns direkt nach Neutraubling zu Krones.

      Ryszard Mosur

      00 - Article 17412
      »Wichtigste Entscheidungsgrundlage war für uns die sehr gute Qualität der Krones Maschinen und vor allem der Service«, sagt der Vorstandsvorsitzende von Muszynianka, Ryszard Mosur.

      Deshalb orderte Muszynianka für sein Werk in Muszyna erneut eine Krones Abfüllanlage, dieses Mal mit einer Leistung von 24.000 PET-Behältern pro Stunde – und natürlich wieder mit Block-Technologie.

      Komplette Standard-PET-Linie

      Nun verfügt der Mineralbrunnen über eine Gesamt-Abfüllleistung von 52.000 Behältern pro Stunde – nicht zu vergleichen mit den 1.500 Behältern pro Stunde in den Anfangsjahren.

      Folgeauftrag: Kombilinie

      Nachdem die neue Linie Ende 2017 erfolgreich ihren Betrieb aufgenommen hat, verfolgt Muszynianka seinen Expansionskurs nun konsequent weiter. Noch Anfang 2018 erteilte der Brunnen an Krones einen Auftrag für eine Kombilinie. »Vor allem die Sanatorien und Kurbäder in unserer Region wünschen sich unser gesundes Wasser auch in Glasflaschen«, sagt Ryszard Mosur. »Immer mehr Verbraucher fragen diesen Behältertyp nach, daher haben wir uns entschieden, auch Kapazitäten für Glasflaschen zu schaffen.« Als erste Behältergröße wählte Muszynianka eine geprägte 0,3-Liter-Flasche mit Rundum-Halsetikett, die ideal auch für die Gastronomie und die Hotelbranche geeignet ist. Im Herbst 2018 ging die neue Kombilinie in einer dritten Betriebsstätte in Krynica Zdrój in Betrieb.

      PET- und Glas-Behälter auf einer Linie

      Die neue Linie kombiniert das Abfüllen in PET- und Glas-Behälter, und zwar mittels zweier Nassteile und einem gemeinsamen Trockenteil:

      Auch bei diesem dritten Standort wird Muszynianka seiner Philosophie – der Konzentration auf eine einzige Marke – treu bleiben. In Zukunft dürften dem genossenschaftlich organisierten Unternehmen noch weitere Expansionen bevorstehen. »Wir planen, die Vielfalt unseres Flaschensortiments auszubauen, sowohl mit einer größeren Glasflasche als auch mit einem mittelgroßen PET-Behälter,« sagt Ryszard Mosur. Die zwei kurz hintereinander installierten Krones Linien sollten dabei helfen, dieses Ziel zu erfüllen. 

      Ansprechpartner

      Egon Hann
      Krones AG
      T: +49 9401 70-4059
      E-Mail


      Ausgewählte Maschinen und Lösungen
      krones
      krones
      0
      10
      1